Suchergebnisse

Zeige 25 von 1586 Ergebnissen
  1. Nachlese: DCG-Tagung „Coaching trifft Unternehmen“

    Ein wichtiger Aspekt hierbei sei die Unterstützung während der Umsetzungsphase.Coaching-Bedarf unterschiedlich bewertet Der Bedarf an Coaching werde sehrAls Mediziner und Leiter des Schmerzzentrums am Universitätsklinikum in Mannheim stellte Benrath das Projekt „Stressreduktion in einer UniversitätsklinikNachlese: DCG-Tagung „Coaching trifft Unternehmen“...
  2. Was Laien über Coaching denken

    Kann man also davon ausgehen, dass „der Mann auf der Straße“ im Bilde ist? Oder können auch Missverständnisse weitverbreitet sein?Sicherheitsgefühl und das Selbstbewusstsein steigern.Auch wenn die Ergebnisse nicht als repräsentativ zu werten sind, hat die Branche damit doch einen wichtigenWas Laien über Coaching denken...
  3. "Bis der Laden läuft" – neue Coaching-Show bei Vox

    Guppenberger ist dabei der Mann für die Finanzen. Metz der Service- und Personalexperte.verlief für den Sender positiv: Es schalteten sich 1,21 Millionen Zuschauer ein - darunter 830.000 Menschen der für den Sender und seine Werbekunden wichtigen"Bis der Laden läuft" – neue Coaching-Show bei Vox...
  4. Wirkung, Qualität und Evaluation im Coaching

    Christiane Schiersmann von der Universität Heidelberg aktuelle Befunde der Beratungs- und Psychotherapieforschung.Das Feld sei dynamisch und zunehmend würden wichtige Entwicklungen sichtbar.Wirkung, Qualität und Evaluation im Coaching...
  5. Coaching-Newsletter Mai 2007

    Das ergab die empirisch-quantitative Studienarbeit von Thomas Brandenberger und Nadine Gassmann an der Hochschule für Angewandte Psychologie in Zürichfolgendermaßen aus:Sozialkompetenz: Die Fähigkeit, eine vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, ist für Unternehmen - Stichwort: Beziehungsfähigkeit - der wichtigsteCoaching-Newsletter Mai 2007...
  6. HAM-Coaching-Kongress 2019

    Coaching-Magazin 4/2018 sowie online unter: www.coaching-magazin.de/hr/internes-coaching-bei-innogy-se)Ein weiteres Beispiel einer gelungenen Transformation sei GutmannFür den Kongressorganisator sei deutlich geworden: „Dass der Coach ein tiefes Vertrauen zur Belegschaft aufbauen konnte, war eine wichtige Grundlage fürHAM-Coaching-Kongress 2019...
  7. 3. Berliner Coachingtag

    Veranstalter: Coaching und Coaching-Kompetenzen spielen für Erfolg und Zufriedenheit von Mitarbeitern und Teams in Unternehmen und Organisationen insgesamt eine wichtigeSonja Sackmann von der Universität der Bundeswehr in München gleich das Thema Unternehmenskultur in den Fokus – und bezog es auch sofort auf Coaching.3. Berliner Coachingtag...
  8. Soziale Kompetenz im Coaching

    KommentarFazitDer Umgang mit Missverständnissen, Problemen und verdeckten Motiven, der Sach-, Beziehungs-, Selbstoffenbarungs- und Appell-Aspekte (nach Friedemann Schulz  Diese fünf Faktoren der sozialen Kompetenz sind im Coaching genauso wichtig wie z.B. im Führungsalltag.Soziale Kompetenz im Coaching...
  9. Schweizerischer Beratungs- und Coaching-Tag

    bekannter Manier und aktivierte sein Publikum gehörig.Im folgenden Vortrag über „Unternehmenskultur in Krisensituationen“ unterschied Professor Sonja SackmannGallen auf, wie wichtig der Fokus auf die eigene, die organisationale Energie im Unternehmen auch in Krisenzeiten ist.Schweizerischer Beratungs- und Coaching-Tag...
  10. Vom Tanz auf dem spiegelglatten Parkett

    Fallbeschreibung Fallbeschreibung Zielfestlegung Abschluss Coaching-Prozess Verhaltenskodex – Hidden Agenda Zielfestlegung Abschluss Coaching-Prozess WasDer typische Ausrutscher eines Management-Newcomers Schmerzvolle Metamorphose zum Topmanager Fallbeispiel 2: Über die Bande spielen Fazit FallbeispielDie Voraussetzungen für Lehmann sind denkbar schlecht. Er kann sich mit keinem der Teil nehmer vor dem Termin kurzschließen.Dies wäre das Ende für sein wichtigstes Projekt, was auch negative Folgen für seine Karriere hätte.Vom Tanz auf dem spiegelglatten Parkett...
  11. Interview mit Dr. Roswita Königswieser

    Zur Nutzung von Ästhetik und Kunst im Coaching haben wir im Coaching-Magazin schon einiges gebracht – es scheint dies ein kommender Trend zu sein. DerAuch Niklas Luhmann arbeitete über Jahre mit uns zusammen, was zu nahezu freundschaftlichen Beziehungen führte.Meiner Erfahrung nach spielt der ursprüngliche Beruf keine allzu wichtige Rolle.Interview mit Dr. Roswita Königswieser...
  12. Zirkuläre Fragen 2.0. Teil 1

    Zirkuläres Verständnis von Interaktion Kompliziertheit vs. KomplexitätZirkularität Zirkuläres FragenEigenschaften zugeschrieben werden kann, sondern eigene „Systemqualitäten“ aufweist.In diesem Zusammenhang wird auch der Ansatz des deutschen Soziologen Niklas LuhmannStatt herausfinden zu wollen, wer an einem unguten Muster eigentlich Schuld hat, ist es viel sinnvoller und wichtiger, ein Infragestellen der gewöhnlichenZirkuläre Fragen 2.0. Teil 1...
  13. Business-Coaching und seine Entwicklungssprünge

    (M)ein DenkstilBusiness-Coaching: ein Unterschied, der einen Unterschied macht Systemisch oder was? Coaching: ein Wort für Vieles Historische Herleitungen Ein einstweiliger(Luhmann, 1984)Schmidt (2003, S. 24) begründet seinen Abschied vom Radikalen Konstruktivismus u.a. mit Formen eines „Vulgärkonstruktivismus, der nur gebetsmühlenartigCoaching war nicht mehr nur eine mögliche Konfliktlösungsstrategie, sondern avancierte zu einem wichtigen Personalentwicklungsformat.Business-Coaching und seine Entwicklungssprünge...
  14. Digitale und analoge Welten im Coaching

    Allerdings werde Präsenz-Coaching seine Wirksamkeit gegenüber digitalen Formen unter Beweis stellen müssen, Evaluationsstudien seien umso wichtiger.NochCoaching-Formate informieren: Sie bieten alle eine klare Struktur mit vorgegebenen Fragenkatalogen und verschiedenen virtuellen Anwendungen (von einfachen MännchenDigitale und analoge Welten im Coaching...
  15. Coaching: Psychologie, Strategie oder doch nur Empathie?

    Ebenfalls als alter Bekannter wurde Herbert Urmann vorgestellt, Inhaber des Kölner Beratungsinstituts Neue Psychologie – den man noch aus seiner Zeit inEbenfalls wichtig sei weiterhin die Feldkompetenz. Und deshalb beschäftige Kienbaum auch keine „Nur-Coachs“.Coaching: Psychologie, Strategie oder doch nur Empathie?...
  16. RAUEN Coaching-Marktanalyse. Teil 2

    Differenzierung nach Geschlecht Differenzierung nach GeschlechtHygiene- und Entscheidungsfaktoren Wodurch ist eine positive Wahrnehmung im Markt beeinflusst? Welche Faktoren beeinflussen die Nachfrage? Coach-Auswahlkostenlos und ohne jede Zugangsbeschränkung abrufbar unter: www.rauen.de/cma Vereinzelt zeigen sich auch bei diesen Ergebnissen Unterschiede zwischen MännernEine mögliche Erklärung: Bei den in Abbildung 1 dargestellten Faktoren für eine positive Wahrnehmung könnte es sich um Hygienefaktoren handeln, die wichtigRAUEN Coaching-Marktanalyse. Teil 2...
  17. Coaching-Newsletter November 2023

    Abo-Sonderaktion Coaching-Magazin(ap)Informationen: Die  wichtigsten Coaching-Bücher 2023 Die Coaching-Marktanalyse geht in die mittlerweile fünfte Runde und fragt nach den EntwicklungenAuch Harald Geißler und Stefanie Rödel widmen sich in ihrem „Praxishandbuch professionelles Online-Coaching“ den mannigfaltigen Möglichkeiten des Online-CoachingsCoaching-Newsletter November 2023...
  18. Interview mit Dr. Walter Schwertl

    Jetzt müssen wir aber vorne anfangen: Sie haben zehn Jahre lang mit den Händen gearbeitet: Was war der Beginn Ihrer Karriere? Kollegiale Beratung! Da trafenMit Luhmanns Theorie der sozialen Systeme bot sich mir mit der Unterscheidung in soziale, psychologische und physiologische Systeme eine fundierte wissenschaftlicheMir war das Qualitätsthema von Anfang an sehr wichtig.Interview mit Dr. Walter Schwertl...
  19. Empowerment im Business-Coaching

    „Anleitung zum Mächtigsein“ (Saul D. Alinsky, 1946)  Riskantes Denken Co-Produktion und relationiertes Expertentum Die Entfaltung der Prozessdynamik vonGrenzen und Beziehungen im globalen Kontext Beobachtung der Wirkungen von Coaching als Empowerment Der organisationale Rahmen von Business-Coaching EmpowermentIhre jeweilige „Wahrheit“ ist die wichtigste Quelle von Co-Produktion.Vertrauen reduziert Komplexität (Niklas Luhmann, 1968).Empowerment im Business-Coaching...
  20. ESMT/KDVI Coaching Kolloquium zum Thema Resilienz

    entwickeln: ein gesundes Selbstvertrauen, eine langfristige Perspektive, um Stressmomente im ganzheitlichen Kontext betrachten zu können, und letztendlich die WichtigkeitDie Anwesenden resümierten, dass es keinen Unterschied hinsichtlich einem Männer- oder Frauenorientiertem Coaching geben würde.ESMT/KDVI Coaching Kolloquium zum Thema Resilienz...
  21. Leserstimmen

    Das sagen Abonnentinnen und Abonnenten über das Coaching-MagazinDanke für die wichtigen Impulse und Beiträge. Jennifer Liffers 24.06.2023 Seit drei Jahren bin ich aufmerksame Leserin des Coaching-Magazins.Cristian Hofmann, www.HOFMANN.coach 13.06.2023 Lehrreich, empfehlenswert und horizonterweiternd: Beim Lesen der aktuellen Ausgabe freue ich mich bereitsLeserstimmen...
  22. Coaching mit der Balanced Scorecard (BSC):
    Die Private Balanced Scorecard (PBSC)

    Ziele und MaßnahmenKurzbeschreibung Ausführliche Beschreibung Praxisbeispiel einer Private Balanced Scorecard im Einzel-CoachingZielorientierung, Messbarkeit der Ziele und die Kommunizierbarkeit der Unternehmensstrategie, detailliert bezogen auf die einzelnen Unternehmensbereiche, wichtigeFreude an der ArbeitHerr H. arbeitete gerne und ohne auf die Uhr zu schauen („Selbst ist der Mann“). Er hielt sich im Grunde für unersetzlich.Coaching mit der Balanced Scorecard (BSC):
    Die Private Balanced Scorecard (PBSC)...
  23. Coaching auf den Petersberger Trainertagen

    Hier stieß nun einer der sieben Coachs (fünf Frauen und zwei Männer) hinzu und bat jeweils einen Freiwilligen als Anliegenträger zum Coaching.Insgesamt hatte man deshalb den Eindruck, dass der verkaufsfördernde Charakter der netto einstündigen Veranstaltung ein nicht minder wichtiges Motiv warCoaching auf den Petersberger Trainertagen...
  24. Coaching und die Modewellen

    Der Nutzen des Coachings Die Innovationskraft der Branche und ihrer Anbieter Der Bedarf in der WirtschaftDie zunehmende Komplexität von Geschäftsabläufen hat zudem dazu geführt, dass Teamwork immer wichtiger geworden.Während früher ein Führungsideal des "starken Mannes" herrschte sind Sozialkompetenzen in der Führungsarbeit immer wichtiger geworden.Coaching und die Modewellen...
  25. Coaching-Newsletter März 2006

    Die acht weiblichen und zwei männlichen Mitglieder des Coachingnetz-Wissenschaft bringen Feldkompetenz aus Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen mitWichtigstes übereinstimmendes Merkmal ist: vielseitige und umfassende Beratungspraxis speziell im Wissenschaftsbereich.Ziel ist es, WissenschaftlerinnenCoaching-Newsletter März 2006...
Nach oben