Konfliktprävention im Führungskräfte-Coaching

Individuelle Führung

Konfliktprävention im Führungskräfte-Coaching
© Foto: Lightspring/Shutterstock.com

Dass Coaching Führungskräfte im Umgang mit bereits eskalierten Konflikten unterstützen kann, ist bekannt. Aber wäre es nicht besser, Konflikten von vornherein entgegenzuwirken und die bisweilen erheblichen Konfliktkosten zu vermeiden? Tatsächlich kann jedes Coaching, das der Verbesserung von Führungskompetenz dient, konfliktvermeidende Aspekte berücksichtigen und zu einer präventiv wirkenden Führungsarbeit beitragen.

Führungskräfte-Coaching = Konfliktprävention

Führungskräfte-Coaching hilft der Führungskraft, Konflikte zu vermeiden. Dabei ist es sinnvoll, der Führungskraft Wirkungszusammenhänge menschlichen Verhaltens in Konflikten zu vermitteln sowie die maßgebliche Rolle „guter“ Kommunikation. Gute Kommunikation hat eine beinahe immunisierende Wirkung bei der Vermeidung dysfunktionaler (destruktiver) Konflikte in der Arbeitswelt. In Abgrenzung zu funktionalen (konstruktiven) Konflikten, die wichtiger Bestandteil jedes kreativen Prozesses in Organisationen sind und treibende Kraft für positive Lösungen, haben dysfunktionale Konflikte zerstörerische Wirkung und sind fruchtbarer Boden für Demotivation, innere Kündigung, Fluktuation und Mobbing. Die konsequente und unangenehme Folge sind hohe, konfliktbedingte Kosten.

Friedrich Glasl, österreichischer Ökonom, Organisationsberater und anerkannter Konfliktforscher, stellt fest, dass in zwischenmenschlichen Beziehungen dann Konflikte entstehen, wenn es zur Unvereinbarkeit im Denken, Wollen, Fühlen und Handeln kommt. Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass Konflikte vermieden werden, wenn die Vereinbarkeit im Denken, Wollen, Fühlen und Handeln zumindest überwiegend erhalten bleibt oder wiederhergestellt wird. In der Führungsarbeit trägt hierzu eine Form der Kommunikation bei, die Konflikte am besten prinzipiell vermeidet. Diese Kommunikation ist transparent, einbindend, zuhörend, reflektierend, kongruent – kurz gesagt, empathisch und wertschätzend.

Der Coach kann der Führungskraft im Rahmen des Coachings die Wirkung bekannter Methoden guter Kommunikation wie aktives Zuhören, unterschiedliche Fragetypen (ressourcenöffnende, direkte, zirkuläre, strategische, reflexive Fragen) oder auch Reframing erleben lassen. Die Kenntnis der Wirkung von Ich-/Du-Botschaften sowie die Kommunikationsmethode der Gewaltfreien Kommunikation (GfK) können im Rahmen von Führungskräfte-Coachings ebenfalls vermittelt werden. Diese Methoden sind Führungskräften heute aus Seminaren meist bekannt. Kennen heißt jedoch nicht Können.

Der Coach benötigt Sensibilität dafür, wie er diese „Kommunikations-Skills“ bei der Führungskraft platziert, und sollte achtsam sein, dass diese sehr wertvollen Methoden nicht in die „Esoterik-Ecke“ gestellt und deswegen abgelehnt werden. Das wäre bedauerlich.

Hilfreich ist, zu reflektieren, wie Tiere und Menschen im Bedrohungsfall reagieren. Drei Strategien stehen zur Verfügung:

  • Angriff
  • Flucht
  • Totstellen/Unterwerfung

Entsteht ein Konflikt, nutzt ein Mensch instinktiv eine dieser Strategien. Neurobiologisch betrachtet, aktivieren Konflikte das Schmerzzentrum des menschlichen Gehirns. Die Energie, die von Menschen aufzuwenden ist, um aus konflikthaften Settings wieder herauszufinden, steht nicht mehr für andere (konstruktive) Zwecke zur Verfügung. Energie wird „negativ“ gebunden. Insofern ist der Vermeidung von Konflikten ein hoher Stellenwert in Unternehmen und Organisationen beizumessen.

...

Exklusiv-Artikel Abonnement erforderlich

Liebe/r Leser/in,

es freut uns, dass Sie sich für die Inhalte des Coaching-Magazins interessieren. Der aufgerufene Artikel steht Abonnenten mit Digital-Zugang exklusiv zur Verfügung. Alle im Coaching-Magazin erschienenen Artikel schalten wir 12 Monate nach Veröffentlichung für alle Interessierten zur kostenlosen Nutzung frei. Gleiches gilt für das gesamte Magazin, das wir Ihnen ebenfalls nach 12 Monaten gratis als PDF zur Verfügung stellen.

Immer auf dem neuesten Stand sein
Sie möchten nicht warten? Digital-Abonnenten und Abonnenten unseres Print/Digital-Kombi-Angebotes erhalten sofortigen Zugang zu allen Artikeln und Magazin-Downloads. Informieren Sie sich jetzt über unsere Abo-Modelle:

Zu den Abonnements


Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Bitte loggen Sie sich ein, um alle Exklusiv-Artikel freizuschalten.