Suchergebnisse

Zeige 25 von 1590 Ergebnissen
  1. Beziehungsqualität im Coaching

    Perspektiven von Klienten und Coaches Beziehungsqualität: Worum handelt es sich dabei? Unterschiedlich starker Zusammenhang zu verschiedenen Coaching-Ergebnissen“ zu lenken.Dieser Beitrag stellt im Folgenden die Kernergebnisse einer kürzlich veröffentlichten Meta-Analyse (Graßmann et al., 2019) zur Bedeutung derEs handelt sich immer noch um einen mittelstarken Zusammenhang zur Beziehungsqualität (mit der höchsten Anzahl von Studien) und deutet auf einen wichtigenBeziehungsqualität im Coaching...
  2. Coaching-Newsletter April 2007

    Diese Arbeiten hatten Einfluss auf die Entwicklung der Familientherapie und den Konstruktivismus, inspirierten hierzulande aber auch Wissenschaftler wie FriedemannWatzlawick 1972) besitze ich noch heute, zerlesen, nahezu zur Unkenntlichkeit markiert, mit Kommentaren verschmiert und fast zerfallen steht es neben Niklas LuhmannCoaching-Newsletter April 2007...
  3. Die entscheidende dritte Frage

    Anwendungsbeispiel Drei FragenTechnische Hinweise Voraussetzungen/Kenntnisse Anwendungsbereiche Persönlicher Kommentar Kurzbeschreibung Ausführliche BeschreibungDer Ursprung der „dritten Frage“ liegt im Buddhismus und wurde im Sinne einer „Innenschau“ (Naikan, Nai = innen, kan =Schau) vom dem japanischen GeschäftsmannSehr wichtig ist es, dass der Coach darauf achtet, dass die potenziell sogenannte vierte Frage „Was hat der andere mir angetan?Die entscheidende dritte Frage...
  4. Warum mehr Forschung im Coaching-Bereich unerlässlich ist

    Auswirkungen gleichzeitiger Ereignisse Regression zur Mittelwertbildung Was muss der Coaching-Beruf tun? Placeboeffekt Alles theoretisch und unwichtig?Es ist wichtig, dass neue Coaches beispielsweise in Fortbildungen auf diese Grundlagen der Wissenschaft aufmerksam gemacht werden, damit sie neue AnsätzeDie Homöopathie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die auf dem von Samuel Hahnemann formulierten Ähnlichkeitsprinzip beruht.Warum mehr Forschung im Coaching-Bereich unerlässlich ist...
  5. Organisationsaufstellung

    Das "wissende Feld" Fünf Akte einer InszenierungWurzeln in der Familienaufstellung Übertragung ins CoachingMit einem Mal fühlt sich der Kunde in Fernost wieder gewogen, mehr Produkte zu kaufen und die Schwester schraubt ihren Anspruch, als Frau bei MännergeschäftenDie Stellvertreter stehen für Personen, die nach Meinung des Protagonisten oder des Coachs eine wichtige Rolle im Problemszenario spielen.Organisationsaufstellung...
  6. Selbstreflexion als Anforderung an Coaches

    Selbstreflexion als Kompetenz der Coaches Methode und Fragestellung der Studie Ausblick Ergebnisse der StudieAusbildung muss dementsprechend zu den geforderten Anforderungen passen oder der Anspruch und die Anforderungen werden den Möglichkeiten angepasst.Ein wichtigerDörner, 1994; Tisdale, 1998; Offermanns, 2004).Die Literaturrecherche hat ergeben, dass Entstehung, Bedeutung und Weiterentwicklung von SelbstreflexionsprozessenSelbstreflexion als Anforderung an Coaches...
  7. Systemisches Konsensieren mit dem Inneren Team

    Positives Konsensieren Kurzbeschreibung Fallbeispiel: Führungskräfte-Coaching Technische Hinweise Persönliche Hinweise Voraussetzungen Effekte AnwendungsbereicheAusführliche BeschreibungGenerell ist wichtig, dass das Tool hauptsächlich der Erweiterung der Perspektiven und Kontextanalyse dient.Hierzu bietet sich das Modell und die Methode des Inneren Teams an, entwickelt vom Kommunikationspsychologen Friedemann Schulz von Thun (2010).Systemisches Konsensieren mit dem Inneren Team...
  8. Sind Coaching-Tools eine Hilfe zur Durchführung wirksamer Coachings?

    Wirkungen, Wirksamkeit und WirkfaktorenWirkfaktoren Wirkfaktorenausprägung in Coaching-Tools Konsequenzen für die Praxis FazitObwohl mittlerweile neben dem Greif-Modell für den Coaching-Bereich weitere Wirkfaktorenmodelle – so zum Beispiel von Wissemann (2006) und RiedelbauchIst die Umsetzung des Wirkfaktors „Selbstreflexion“ im Coaching-Bereich – im Vergleich zum Psychotherapiebereich – insgesamt wichtiger als beispielsweiseSind Coaching-Tools eine Hilfe zur Durchführung wirksamer Coachings?...
  9. Wirksames Marketing für Coaches. Teil 3

    Fazit Wirkung von Coaching-Portalen als Marketingmaßnahme Gute Effekte bei Berufsverbänden, CoachDb und Xing Breites Feld mit vereinzelt gutem Nutzen WirksamkeitDen größten Nutzen ziehen männliche Coaches mit 15 oder mehr Jahren Coaching-Erfahrung (18,89 %), weibliche und männliche Coaches mit fünf oder wenigerDaher ist es wichtig, sich eingehend mit den Maßnahmen zu beschäftigen, insbesondere auch vor der Frage, welchen Nutzen sie tatsächlich zeigen und mitWirksames Marketing für Coaches. Teil 3...
  10. Die emotionale Kompetenz eines Coachs

    Intrapersonale Kompetenzen Interpersonale Kompetenzen Emotionsregulation Emotionale Kompetenz Emotionale IntelligenzModell emotionaler Kompetenzen eines Coachs im Coaching-Prozess Theoretische Herleitung des Kompetenzmodells Kompetenzmodelle im Coaching-Bereich WelcheNeben Emotionsregulationsstrategien spielen auch Kognitionen über Regulationsmöglichkeiten und das Nachdenken über Emotionen eine wichtige Rolle (alsoRindermann, 2009) sollte ein emotional kompetenter Coach also handlungsleitend die eigenen Emotionen und die des Klienten erkennen, eigene Emotionen regulierenDie emotionale Kompetenz eines Coachs...
  11. Persönlichkeitsentwicklung von Leistungssportlern

    Wie sollte ein sportspezifisches Coaching-Programm gestaltet werden? Sport-Coaching: Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren einer SportlerkarriereFazit Praxisbeispiel: Coaching im Nachwuchsleistungszentrum Psychologische Angebote im Sport Das Ziel: Die komplette Sportlerpersönlichkeitder Krisenintervention im Falle psychischer Probleme (siehe Abb. 1): Mentaltrainer sorgen für Fokussierung und Konzentrationsfähigkeit vor und während wichtigerFührung einer Mannschaft) durchgeführt werden.Weitere Bausteine können unterschiedliche Module wie Vorträge ehemaliger Sportler, Gruppenworkshops und MentoringPersönlichkeitsentwicklung von Leistungssportlern...
  12. Quiet Quitting

    Quiet Quitting in UnternehmenKarriere-Coaching für Quiet Quitter Die Rolle der Stellenbesetzung Wie Führungskräfte-Coaching helfen kann Was ist Quiet Quitting?„Fluktuation bedeutet nicht nur aufwändige und teure Recruitingprozesse, sondern in der Regel auch den Verlust von Erfahrung, Fachwissen, wichtigen KontaktenDarin erklärt der junge Mann, worum es beim Quiet Quitting essenziell geht: Man kündigt seinen Job nicht, aber man verweigert sich der ErwartungshaltungQuiet Quitting...
  13. Warum setzen Unternehmen Coaching ein?

    StichprobeSchlussfolgerungen Methodisches Vorgehen Hintergrund Ergebnissemeisten von uns wahrscheinlich annehmen, dass Menschen ihr Verhalten sehr stark an ihren individuellen Einstellungen ausrichten: Wer Umweltschutz für wichtigAn der Studie beteiligten sich 257 Personen (49,8 Prozent weiblich, 50,2 Prozent männlich, Durchschnittsalter 43,29 Jahre). 61,5 Prozent nehmen in ihremWarum setzen Unternehmen Coaching ein?...
  14. Wenn es nicht mehr passt …

    Konsistenztheorie und Inkongruenz Die Coaching-Klienten Vergleich mit den Führungskräften und der klinischen StichprobeDie Ergebnisse Fazit Die StudieAls wichtigstes Ergebnis im Coaching gilt in der Regel die Zielerreichung. Hier ergab die Analyse der Daten überraschende Resultate.Ursache für die Inanspruchnahme von Coaching ist praktisch immer der Wunsch nach einer verbesserten Selbststeuerungsfähigkeit (Rauen, 2006; Lippmann, 2009Wenn es nicht mehr passt …...
  15. Der Abschluss eines Coachings

    Nachverfolgung des Transfers Evaluation Schlussbemerkung Fortlaufende PflichtenIm Folgenden soll ein knapper Überblick einiger wichtiger Aspekte vorgenommen werden.Lindart (nach Ebermann, 2022, S. 17) führt in diesem Kontext an, dass der Blick auf die bereits erzielten (Teil-)Erfolge auf Klientenseite dem „VertrauenDer Abschluss eines Coachings...
  16. Positive Leadership: Welche Rolle spielt die Persönlichkeit der Führungskraft?

    Das Studiendesign Testverfahren Die Ergebnisse Resümee und praktische Bedeutung im Coaching Erste HypothesenInsgesamt bestand die Stichprobe aus 34 weiblichen und 71 männlichen Führungskräften, wobei diese im Durchschnitt 48 Jahre alt waren und acht Jahre Führungserfahrung, als Resümee zahlreicher Studien deutlich, dass das Durchhaltevermögen ein hochrelevanter Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung ist – möglicherweise wichtigerPositive Leadership: Welche Rolle spielt die Persönlichkeit der Führungskraft?...
  17. Wie wählen Unternehmen Coaches aus?

    Methoden zur Coach-AuswahlSchlussfolgerungen Ergebnisse Methodisches Vorgehen HintergrundFast drei Viertel der Befragten halten bei der Auswahl eines externen Coachs die persönliche Empfehlung für sehr wichtig.Frauen und Männer sind in der Stichprobe gleich verteilt (49,8 Prozent weiblich, 50,2 Prozent männlich). Das Durchschnittsalter beträgt 43,29 Jahre.Wie wählen Unternehmen Coaches aus?...
  18. Der Coach als Brillenverkäufer

    Wie Bezugsrahmenveränderung nicht funktioniertAnprobe Ohne Schock, kein Ruck Umdeutungen Maß nehmen Werte-KonflikteIm Coaching wurde klar, dass es ihm wichtig war, „immer offen und ehrlich zu sagen, was ich denke.“ Andererseits war ein hoher Wert für ihn, „an der Sache“.Der Coach kann darauf mit der „Hampelmann-Intervention“ reagieren: „Ja, das sehe ich ein.Der Coach als Brillenverkäufer...
  19. Resilienz und Coaching

    Resilienz in Wissenschaft und Coaching Qualität im Resilienz-Coaching Organisationale Resilienz Was macht Resilienz aus?Schließlich sei Transparenz wichtig und die Möglichkeit, den Coach auch kritisch zu hinterfragen. Prof. Dr.Die Gründungsmitglieder, allesamt anerkannte Resilienz-Experten wie etwa Ella Gabriela Amann oder Sylvia Wellensiek, wollen das Konzept durch TagungenResilienz und Coaching...
  20. Wenn Coaches scheitern

    Defizitorientiertes Coaching Zu hohe Erwartungen schüren Sich selbst in den Mittelpunkt drängen Kein Follow-up tätigenGescheitert. Und nun? Scheitern im Coaching-Prozess Scheitern im Beruf CoachEine einseitige Defizitorientierung kann sich zulasten des für den Coaching-Erfolg wichtigen Selbstwirksamkeitsempfinden eines Klienten auswirken.Hingegen kann die Wahrnehmung der eigenen Ressourcen auf Klientenseite positiv zum Selbstwirksamkeitsempfinden beitragen (Ebermann, 2022 a).Wenn Coaches scheitern...
  21. So schlau wie vorher: Wirkungslosigkeit im Coaching

    Zurechtweisung statt Coaching Ausgequetscht und zurückgelassen Ein bloßes kognitives Rauschen Fazitseine überraschende Frage, was ich tun würde, wenn ich mich nicht entscheiden würde, sagte ich, dass ich mit einem schlechten Gefühl weitermachen und das wichtige„Toll“, dachte ich, „ein erfahrener Mann, wenn er neben Coaching auch Trainings und Seminare gibt“.So schlau wie vorher: Wirkungslosigkeit im Coaching...
  22. Was ein Karriere-Coaching beinhalten sollte

    Psychologisches Empowerment Coaching-Tool: LebenswerteWerte und Ziele reflektieren, Sinnebene einbeziehen Unterstützung auf der Handlungsebene Gesundheitsrelevante Aspekte können einfließen FazitWeshalb es insbesondere wichtig ist, zudem die Werte- und Sinnebene einzubeziehen, diese im Rahmen eines coachenden Ansatzes zu reflektieren und wie diesClaas Triebel im Interview mit dem Coaching-Magazin (Ebermann, 2020).Was ein Karriere-Coaching beinhalten sollte...
  23. META-Charly

    Der fiktive Supervisor Schritt 4: Erkenntnisintegration aus Meta-Perspektive in das Ursprungssetting Schritt 1: Einladung in die Meta-Position SchrittZielsetzung und Effekte Voraussetzungen Erfahrungen Technische Hinweise Kurzbeschreibung Ausführliche Beschreibung AnwendungsbereicheHast du vielleicht noch einen wichtigen Satz für meinen Klienten, den du ihm mitgeben möchtest?Dies kann dahingehend unterstützend sein, dass der Klient die nötige Distanz zum Thema gewinnt und alternative Wahlmöglichkeiten gestaltet (Lippmann, 2013META-Charly...
  24. Coaching-Newsletter Februar 2004

    empirische Untersuchung zu Zielsetzung, Intervention und Coaching-Erfolg bei Einzel-Coaching" verfasst Frau Yvonne Brauer eine Diplomarbeit an der Universität MannheimPrüfungs- und Supervisionsgespräch 2.1 Selbstdarstellung der wichtigsten Fähigkeiten als Coach. 2.2 Kritische Selbsteinschätzung derjenigen Punkte, dieCoaching-Newsletter Februar 2004...
  25. Der Runde Tisch der Auftraggeber – Welche Hüte sind im Spiel?

    Instruktion Fragen zur Exploration Vorbereitung und EinstimmungKurzbeschreibung Persönlicher Hinweis Technische Hinweise Ausführliche Beschreibung Anwendungsbereiche Voraussetzungen EffekteDiese Unterscheidung ist ggf. für Ihre weiteren Handlungsschritte wichtig.“ Die Aufträge sollten jeweils als Handlungsaufforderung formuliert werden, umThun & Stegemann, 2010). Eine wesentliche Inspiration für das Tool kommt aus dem systemischen Ansatz.Der Runde Tisch der Auftraggeber – Welche Hüte sind im Spiel?...
Nach oben