Coach-Klient-Beziehung

Alle Artikel zu diesem Thema im Coaching-Magazin

Coaching ist zwischenmenschliche Begegnung. Die vertrauensvolle Beziehung zwischen Coach und Klient ist für ein erfolgreiches Coaching von zentraler Bedeutung. Welche Faktoren haben Einfluss auf die Arbeitsbeziehung zwischen Coach und Klient?

Interview mit Roland Kopp-Wichmann

Interview mit Roland Kopp-Wichmann

  • Interview mit Gerhard Neumann

    Interview mit Gerhard Neumann

    "Am wichtigsten im Coaching ist die Haltung, nicht die Tool-Box," sagt Senior Coach Gerhard Neumann. Lesen Sie unser ausführliches Interview. Weiterlesen

    von Gerhard Neumann

  • Coaching für Ingenieure in Führungspositionen

    Coaching für Ingenieure

    Der Artikel beschreibt die Besonderheiten des Coachings in einem technisch geprägten Umfeld und zeigt anhand eines Fallbeispiels, wie mit psychologischen Methoden effektiv gearbeitet werden kann. Weiterlesen

    von Christoph Schalk

  • Coaching-Bedarfe

    Coaching-Bedarfe

    Um im Coaching zielführend arbeiten zu können, muss vorab eine Klärung der Entwicklungsfelder erfolgen: Wo liegt der Schwerpunkt des Coachings? Wie soll vorgegangen werden? Weiterlesen

    von Martin Scherm, Jan de Jonge

  • Internes Coaching

    Internes Coaching

    Ist unternehmensinternes Coaching sinnvoll und effektiv? Wir präsentieren Pro- und Kontra-Argumente. Weiterlesen

    von Heidi Reimer, Gabriele Bollhöfer

  • Situatives Coaching

    Situatives Coaching

    Welcher Coaching-Ansatz ist der richtige? Im situativen Coaching liegt der Fokus auf dem Klienten und dessen Ausgangslage. Weiterlesen

    von Benjamin Koch

  • Brücke zwischen Person und Organisation im Change begleitenden Coaching

    Integrativer Coaching-Prozess

    Kann eine Brücke zwischen Individual- und Organisations-Coaching bei komplexen Change-Prozessen gebaut werden? Hier wird das Modell eines integrativen Coaching-Prozesses entworfen. Weiterlesen

    von Prof. Dr. Ulrich Lenz

  • Das Dilemma von Vertraulichkeit und Unternehmensinteressen im Coaching

    Das Dilemma von Vertraulichkeit

    Kann die gezielte Öffnung des Coaching-Prozesses und die aktive Einbindung von Unternehmensinteressen die Veränderungskraft im Führungskräfte-Coaching steigern? Weiterlesen

    von Prof. Dr. Ulrich Lenz

  • Job-Coaching

    Job-Coaching

    Karriereberatung – wie Job-Coaches Langzeitarbeitslose bei der Integration in den Arbeitsmarkt unterstützen können. Weiterlesen

    von Andrea Schlösser, Karin Kiesele

  • Menschen können irren, Coachs auch.

    Fehlbarkeit im Coaching

    Coachs, die nicht der Versuchung erliegen, den Durchblick gepachtet zu haben, können ihre Fehlbarkeit als Methode einsetzen. Weiterlesen

    von Dr. Annefried Hahn

  • Life-Coaching

    Life-Coaching

    Ist unter Life-Coaching eine professionelle Coaching-Arbeit oder lediglich ein irreführendes Label zu verstehen? Weiterlesen

    von Günther Mohr, Prof. Dr. Elke Berninger-Schäfer

  • Der kriminelle Klient. Teil 1

    Der kriminelle Klient. Teil 1

    Wann ist ein Coaching-Anliegen eine Straftat? Weshalb ist gerade der Coaching-Prozess anfällig, um Straftaten vorzubereiten? Was muss der Coach beachten? Antworten gibt der Beitrag von Nina Meier. Weiterlesen

    von Nina Meier

  • Den Blick auf die wirksamen Dinge richten!

    ExklusivWas Coaching wirksam macht

    Wodurch wirkt Coaching? Die Auswahl der „richtigen“ Methoden und Techniken ist weniger entscheidend, argumentiert dieser Artikel. Weiterlesen

    von Dr. Marc Lindart

  • Die Qualität von Feedback

    Die Qualität von Feedback

    Führt ein Feedbackgespräch immer zur gewünschten Verbesserung der Ausgangssituation? Lesen Sie, warum Feedback differenziert werden muss. Weiterlesen

    von Dr. Julia Eversmann

  • Coaching von Führungskräften ab 55

    Coaching von Führungskräften ab 55

    Den Besonderheiten des Coachings älterer Führungskräfte und spezifischen Schwierigkeiten, die beispielsweise aus altersgemischten Strukturen entstehen können, widmet sich der Praxisbericht von Alfred Freudenthaler. Weiterlesen

    von Alfred Freudenthaler

  • Themenzentrierte Interaktion

    Themenzentrierte Interaktion

    Coaching ist zwischenmenschliche Begegnung. Der Artikel beschreibt das Selbstverständnis des Coachs aus der Perspektive der Themenzentrierten Interaktion. Weiterlesen

    von Christoph Kraiker

  • Executive Coaching von Freiberuflern, Selbstständigen und Unternehmern

    Coaching von Freiberuflern

    Worin unterscheidet sich das Coaching von Selbstständigen und Unternehmern vom Coaching von Angestellten? Lesen Sie in unserem Praxisbericht, worauf es ankommt. Weiterlesen

    von Petra Jagow

  • Leadership-Coaching? Nein, danke!

    Leadership-Coaching? Nein, danke!

    Wie kann man Führungskräfte dazu ermutigen, ein Coaching in Anspruch zu nehmen? Welche Faktoren beeinflussen die Ablehnung eines Coaching-Prozesses? Weiterlesen

    von Dr. Julia Eversmann

  • Persönlichkeitsdidaktik und Coaching

    ExklusivHaltungsbasiertes Coaching

    Was macht Haltungsbasiertes Coaching aus? Dr. Christoph Röckelein erläutert den Ansatz auf Grundlage der Pedaktik. Weiterlesen

    von Dr. Christoph Röckelein

  • Perfektionismus als Thema im Coaching

    Perfektionismus im Coaching

    Wo liegt die Grenze zwischen Leistungsmotivation und Perfektionismus? Wann wird das Bemühen um optimale Leistungen schädlich und welche Strategien helfen im Umgang mit Perfektionismus im Coaching? Weiterlesen

    von Dr. Claudia Eilles-Matthiessen, Dr. Carsten Pohl

  • Grauer-Schläfen-Faktor des Coachs?

    Grauer-Schläfen-Faktor

    Wie wichtig sind Alter und Erfahrung des Coachs für den Coaching-Prozess? Unser Artikel liefert kontroverse Argumente. Weiterlesen

    von Maren Fischer-Epe, Teresa Schwertl

  • Fragen nach dem AMWEG-Modell

    Fragen nach dem AMWEG-Modell

    Das AMWEG-Modell ist ein Fragenmodell, um die Eröffnungs- und Orientierungsphase der ersten Coaching-Sitzung für Coach und Klient zu erleichtern. Weiterlesen

    von Sylvie Reidlinger

  • Haltung im Coaching

    Haltung im Coaching

    Das übergeordnete Ziel von Coaching ist die Bildung der ganzen Persönlichkeit. Weiterlesen

    von Dr. Christoph Röckelein, Katrin Welge

  • Personzentriertes Coaching: Veränderung durch Beziehung

    Personzentriertes Coaching

    Was ist für ein erfolgreiches Coaching von zentraler Bedeutung? Nach Personzentrierter Auffassung ist es vor allem die vertrauensvolle Beziehung zwischen Coach und Klient. Weiterlesen

    von Dorothea Kunze

  • Die Rolle von Motivation im Coaching

    Motivation im Coaching

    Eine Besonderheit von Coaching ist es, dass ohne die Mitarbeit des Klienten keine Wirkung möglich ist. Motivation ist also eine nötige Voraussetzung für Wirksamkeit. Weiterlesen

    von Dr. Johanna Friesenhahn

  • Der kriminelle Klient. Teil 2

    Der kriminelle Klient. Teil 2

    Wann macht sich ein Coach strafbar? Der Artikel untersucht die Gefahr der Strafbarkeit des Coachs als Mittäter oder Beihelfer bei einem Coaching mit einem (potenziellen) Straftäter. Weiterlesen

    von Nina Meier

  • Reine Vertrauenssache?

    Reine Vertrauenssache?

    Coaching als diskrete Dienstleistung ist ohne Vertrauen in die gemeinsame Arbeitsbeziehung nicht denkbar. Aber welche Aspekte genau sind es, die bei der Auswahl von Coaches durch die Unternehmen eine Rolle spielen? Weiterlesen

    von Katrin Oellerich, Prof. Dr. Heidi Möller, Verena Freynik

  • Ethik: Umgang mit Dilemmata im Coaching

    Dilemmata im Coaching

    Wie soll ein Coach mit einem auftretenden Problem umgehen? Erfahren Sie in unserem Artikel, wie eine Richtlinie durch das ACTION-Modell gegeben werden soll. Weiterlesen

    von Dr. Julia Eversmann

  • Mentoring 4.0 – neue Herausforderungen an die Führungskräfteentwicklung

    Mentoring 4.0

    Mentoring 4.0 beschreibt Mentoring als symmetrische Tandem-Beziehung. Coaching kann hierbei eine effektive Ergänzung sein. Weiterlesen

    von Heidrun Strikker

  • Coaching in der Politik

    Coaching in der Politik

    Gibt es einen Unterschied zwischen Coaching in der Wirtschaft und Coaching in der Politik? Der Artikel beschreibt, wie ein Quereinsteiger durch Coaching auf die Wahl zum Bürgermeister vorbereitet wird. Weiterlesen

    von Dr. Regina Maria Jankowitsch

  • Wenn der Coach in der Zwickmühle steckt

    Umgang mit Dilemmata

    Gelten Verzweiflung und Ratlosigkeit eines Coachs als inkompetent? Nein, gerade kompetente Coaches müssen auch aufgeben und verzweifeln können! Weiterlesen

    von Dr. Bernd Schmid

  • Das Erstgespräch: Fragen zu Anliegen und Auftrag

    Das Erstgespräch

    Systemisches Business-Coaching besteht im Wesentlichen aus Fragetechniken. In der Klärung von Anliegen und Auftrag sind entsprechende Fragen unerlässlich. Weiterlesen

    von Dr. Walter Schwertl

  • Wann stimmt die Chemie im Coaching?

    Die Chemie muss stimmen

    Sympathie ist bei der Beziehungsbildung im Coaching wichtig. Was gehört noch dazu, damit ein erfolgreiches Arbeitsbündnis zwischen Coach und Klient entsteht? Weiterlesen

    von Patrizia Ianiro, Prof. Dr. Simone Kauffeld

  • Wenn der Hammer das einzige Werkzeug ist

    Selbsternannte „Coaches“

    Die Herangehensweise mancher selbsternannter „Coaches“ an die Anliegen ihrer Klienten ist mehr als zweifelhaft, wie dieser Klienten-Bericht zeigt. Weiterlesen

    von Dr. Katja Bartlakowski