Suchergebnisse

Zeige 25 von 1587 Ergebnissen
  1. Präsenz-Coaching wieder meistpraktiziertes Coaching-Format

    2022: Online-Coaching häufiger verwendet als Präsenz-Coaching Literatur Online-Coaching fortan bevorzugtes Format?2023: Präsenz-Coaching wieder die Nummer 1 Was bleibt vom Online-Boom? Rückblick: Boom des Online-Coachings in der Pandemiees bereits Testmöglichkeiten und Lockerungen der Kontaktbeschränkungen gab – im Erhebungszeitraum noch nicht vollständig abgebaut waren (Rauen & EbermannPräsenz-Coaching wieder meistpraktiziertes Coaching-Format...
  2. Coaching und Selbstwirksamkeit

    Wenn Selbstwirksamkeit Lernen verhindertmangelnde Vermögen, die eigenen Fähigkeiten einschätzen zu können, auch jenseits psychopathologischer Zustände erhebliche Auswirkungen auf den Lebensweg und wichtigeCoaching und Selbstwirksamkeit...
  3. Der Coaching-Markt 2012

    Verbände Der Coaching-Markt in Deutschland Zielgruppen Trends Probleme Fazit: Umsatzvolumen Der Coaching-Markt weltweit Coach-CharakteristikaNicole Bußmann, Chefredakteurin von managerSeminare, fasste im Juli 2012 nach einer von managerSeminare durchgeführten Umfrage als Prognose zusammen: "Der Coaching-Markt 2012...
  4. Angstphänomene im Coaching. Teil 1

    Angst vor Bedeutungslosigkeit Angst vor ausufernder Komplexität Angst vor Einsamkeit Angst vor Macht- und Statusverlust Angst vor mangelnder Anerkennungsich so vorstellen, dass eine auf Angstabwehr ausgerichtete Scheinstärke von Managern auf die Sicherheits- und Stärkeerwartung von Mitarbeitern trifft (BröckermannAngstphänomene im Coaching. Teil 1...
  5. Ohne Auftrag kein Coaching

    Voreingenommenheit Inakzeptanz Skepsis UnfreiwilligkeitBeeinflussende Faktoren Die Gefahr lauert im Anfang Schlussfolgerung Die Rolle des ProzessbegleitersEbenso ist es wichtig, dass der Klient die Fähigkeit und Fachkenntnisse seines Coachs anerkennt und sie ihm zutraut.Ohne Auftrag kein Coaching...
  6. Evaluation von Coaching-Prozessen

    FazitFür den Gecoachten ist dies wichtig, weil er quasi in die "Selbständigkeit entlassen" wird.Evaluation von Coaching-Prozessen...
  7. Vor- und Nachteile von Online-Coaching

    von Brigitte Koch von Prof. Dr. Evelyn AlbrechtOnline-Coaching – Beratung der besonderen Art Online-Coaching – erwogen und für zu leicht befundenPro KontraAber ohne dieses Vertrauen und diese wichtigen Details wird das Potenzial eines guten Coachings mit all seinen positiven Ergebnissen für den Klienten nichtVor- und Nachteile von Online-Coaching...
  8. Wird der menschliche Coach durch KI entbehrlich?

    Und im Coaching? Typenlehre von C. G. Jung Was der GPT leisten kann und wofür man Menschen braucht Das Dialog-Modell der KommunikationFür die Gewichtung spielt so etwas wie eine innere Stimme oder ein Bauchgefühl eine wichtige Rolle.Wird der menschliche Coach durch KI entbehrlich?...
  9. Die Intra-Rollenkonflikte-Analyse

    6. Abschluss 4. Entscheidung über die Rolle 5. Bodenanker „Klient“: Rolle einnehmen 2. Bodenanker „Umfeld“: Erwartungen der Umfelder 1. Bodenanker „KlientAnwendungsbereiche Zielsetzung/Effekte Erfahrungen Ablauf Ausführliche Beschreibung Kurzbeschreibung Kenntnisse Technische HinweiseWichtig ist auch der Kontakt zu den eigenen Wünschen und Vorstellungen.Die Intra-Rollenkonflikte-Analyse...
  10. Meditation im Business-Coaching

    Fazit Meditation: Ein unterschätzter Erfolgsfaktor? Geführte Meditation im Business-CoachingEine geführte Meditation kann hier entgegenwirken und für folgende Zwecke integriert werden:Als wichtiger Teil eines Workshops zum Thema Stressabbau, Work-Life-BalanceMeditation im Business-Coaching...
  11. Was Coaching nicht ist. Teil 2

    Fazit:Umso wichtiger ist es, dass ein Coach bzw. jemand, der einen Coaching-Pool betreut, dies erkennt.Was Coaching nicht ist. Teil 2...
  12. Studiengänge im Coaching-Bereich. Teil 2

    Starker Fokus auf Coaching Überwiegend postgradualer CharakterAnbieterspektrum und Hochschulnähe Spezifische Aus- und Weiterbildung auf akademischem NiveauWeshalb ist all dies wichtig? „Coaches benötigen mehr als ein paar schnell erlernte Coaching-Tools.Studiengänge im Coaching-Bereich. Teil 2...
  13. Coaching und Wirtschaftsskandale. Teil 2

    Unternehmensethik Fazit Die Ich-Es-Beziehung im CoachingIn diesem Zusammenhang sind auch alte paternalistisch anmutende Konzepte wie die des „ehrbaren Kaufmanns“, an die man manchmal in sentimentaler Weise anknüpfenCoaching und Wirtschaftsskandale. Teil 2...
  14. Coaching Psychology

    Kulturelle Kontextbedingungen: Welche wichtigen kontextuellen Bedingungen beeinflussen die Ausbildung in „Coaching Psychology“?Coaching Psychology...
  15. Honorar- und Einkommensentwicklung im Coaching

    Honorare und Einkommen Fazit Überblick pandemiebedingter MarktveränderungenZusammenhang stehen, dass weniger Klienten aus dem Top-Management den Weg ins Coaching fanden, denn Diskrektion ist für viele Top-Manager außerordentlich wichtigHonorar- und Einkommensentwicklung im Coaching...
  16. Psychodynamisches Coaching ist mehr als eine individualpsychologische Interventionsmethode

    Verankerung psychodynamischen Coachings in Deutschland Keine einfachen Zusammenhänge Interdisziplinäre Ausrichtung notwendigWährend dieser Zeit gingen von ihm wichtige Impulse für die psychoanalytische Weiterbildung und Beratung von Führungskräften in den USA aus.Psychodynamisches Coaching ist mehr als eine individualpsychologische Interventionsmethode...
  17. SEO für Coaches

    Startpunkt Internetrecherche Nützliche Inhalte, nicht nur Werbung Zielgruppengerechte Keywords nutzen (Daten-)Sicherheit beachten Backlinks von relevantenFazitab.Da Coaching-Angebote für sie teilweise nicht nachvollziehbar sind bzw. nicht klar wird, welche Leistungen und Hilfestellungen angeboten werden, ist es wichtigSEO für Coaches...
  18. Coaching-Newsletter September 2005

    thematisieren, die die weitere Entwicklung des Berufsfeldes Coachings sicherstellen.Aus Sicht der Teilnehmer wurde das Gipfeltreffen übereinstimmend als wichtigerCoaching-Newsletter September 2005...
  19. Interview mit Dr. Werner Vogelauer

    Wie kamen Sie zu dem Vierebenenmodell? Ist es so, dass Sie oft Klienten „zurück auf Los“ holen müssen, weil die schon viel zu schnell und zu weit davonDann kommt er ganz schnell auf die Idee, sich Gedanken darüber zu machen, wie sein Chef so „tickt“, was dem wichtig ist, welche Erfolgskriterien der anlegtInterview mit Dr. Werner Vogelauer...
  20. Coaches auf Social Media

    Social Proof Promo Post VideosKeine Allgemeinplätze in der Kundenanalyse Klarheit Wählen Sie die richtige Plattform Fazit Begegnen Sie den Kunden auf Augenhöhe Wählen Sie die passendenWichtig ist zu wissen, wo die eigene Zielgruppe ist.Auch sollte das Posten Spaß machen.Coaches auf Social Media...
  21. Machtmissbrauch im Coaching

    Licht zum Schatten tragen Von der „ungerechtfertigten Bereicherung“ zum Machtmissbrauch – manchmal nur ein kleiner Schritt Die Suche nach dem Motiv hinterDas Motiv hinter dem Motiv ist ein wichtiger, meist unbewusster Produktionsfaktor für fehlende Wachsamkeit, die zu einem missbräuchlichen Umgang mit derMachtmissbrauch im Coaching...
  22. Fester Honorarrahmen?

    von Stephan Gingter von Birgit Wolfrum-ReichelZeit für Qualität: Honorarempfehlungen müssen sein! Wie elitär ist Coaching?PRO KontraDaniela Kuhlmann-Reichel, frage, sieht das schon anders aus.Fester Honorarrahmen?...
  23. Wie man mit PR und Öffentlichkeitsarbeit Kunden gewinnt

    Was bringt PR? 1. Wo ist die Zielgruppe? PR ist keine WerbungErste Schritte in die PR und Öffentlichkeitsarbeit Was versteht man eigentlich unter PR und Öffentlichkeitsarbeit? Fünf bewährte Wege, um aktiv PressearbeitDoch das Wichtigste: PR ist keine Werbung.Wie man mit PR und Öffentlichkeitsarbeit Kunden gewinnt...
  24. Marketing für Coaching: dezent oder offensiv?

    von Benjamin Schulz von Dr. Bernd SchmidMarketing ist eine Kulturfrage Professionelles Marketing: Ein „must-have“ für jeden CoachPRO KONTRAMilieubegegnung ist auch in Beraterkreisen wichtig, spiegelt sich darin doch, was in den Organisationen und der Gesellschaft für gemeinsamen Erfolg entscheidendMarketing für Coaching: dezent oder offensiv?...
  25. Coach und Klient – auf Augenhöhe?

    Unbeabsichtigte negative Folgen Beabsichtigte negative Folgen von Dr. Michael Loebbert von Christian Kyburz Nicht vermeidbare NebenwirkungenQualität von Coaching-Prozessen steuern Mit dem Vertrauenskapital angemessen umgehenKONTRA PRODabei lassen sich drei Aspekte unterscheiden: Aus der Sicht helfender Berufe ist ein wichtiger Fokus der Leistungen und Interventionen immer die ErhöhungCoach und Klient – auf Augenhöhe?...
Nach oben