Erfolgsfaktoren im Interkulturellen Coaching

Konflikte in multikulturell geprägten (Arbeits-)Beziehungen

Erfolgsfaktoren im Interkulturellen Coaching
© Foto: Rawpixel/Shutterstock.com

Was dem einen Betrachter vollkommen normal erscheint, mag von Personen mit anderen Erfahrungshorizonten als erstaunlich, befremdlich oder gar verstörend empfunden werden. In bi- oder multikulturell geprägten (Arbeits-)Beziehungen können Missverständnisse oder Konflikte die Folge fehlgedeuteten Verhaltens sein und einen Coach auf den Plan rufen. Aber auch im Coaching selber gilt es, kulturell bedingte Unsicherheiten auszuhalten und Hindernisse zu umschiffen – etwa durch eine geeignete Methodenwahl. Interkulturelles Wissen bildet hierfür die Basis.

Die Wichtigkeit der inneren Haltung

Während es für die meisten Menschen offensichtlich und logisch ist, dass wer führen will, über das nötige Wissen und Können verfügen muss, ist es vielleicht weniger offensichtlich, dass dabei auch die Haltung von elementarer Wichtigkeit ist. Aus der Psychotherapie ist bekannt, dass die Patientenmotivation entscheidend für den Heilungsprozess ist. Im Coaching wird von der Klientenmotivation gesprochen – dem Willen zur Veränderung, der entscheidend für ein erfolgreiches Coaching ist. Gerade im interkulturellen Kontext ist die innere Haltung des Klienten, einer als Expatriate bezeichneten Fach- oder Führungskraft, die für eine bestimmte Zeit an eine im Ausland sitzende Zweigstelle des Unternehmens entsandt wird, von absolut entscheidender Bedeutung – und zwar insbesondere im Sinne der Ambiguitätstoleranz. Darunter ist die Fähigkeit zu verstehen, „andere Meinungen und Sichtweisen zu akzeptieren sowie Mehrdeutigkeiten und Widersprüche in Situationen und Handlungsweisen zu ertragen, ohne sich unwohl zu fühlen oder aggressiv zu reagieren“ (Wirtschaftslexikon24, 2018). Im Interkulturellen Coaching geht es dabei meist um Werte der Herkunftskultur des Klienten, die mit den Werten der Gastkultur im Falle einer Auslandsentsendung im Kontrast stehen.

...

Exklusiv-Artikel Abonnement erforderlich

Liebe/r Leser/in,

es freut uns, dass Sie sich für die Inhalte des Coaching-Magazins interessieren. Der aufgerufene Artikel steht Abonnenten mit Digital-Zugang exklusiv zur Verfügung. Alle im Coaching-Magazin erschienenen Artikel schalten wir 12 Monate nach Veröffentlichung für alle Interessierten zur kostenlosen Nutzung frei. Gleiches gilt für das gesamte Magazin, das wir Ihnen ebenfalls nach 12 Monaten gratis als PDF zur Verfügung stellen.

Immer auf dem neuesten Stand sein
Sie möchten nicht warten? Digital-Abonnenten und Abonnenten unseres Print/Digital-Kombi-Angebotes erhalten sofortigen Zugang zu allen Artikeln und Magazin-Downloads. Informieren Sie sich jetzt über unsere Abo-Modelle:

Zu den Abonnements


Sie sind bereits Digital-Abonnent?

Bitte loggen Sie sich ein, um alle Exklusiv-Artikel freizuschalten.