Suchergebnisse

Zeige 25 von 1587 Ergebnissen
  1. Coaching in Zeiten der Krise

    Angst ist immer biografisch geprägt Geringes Gemeinschaftsgefühl Routinen helfen Unverstandene Ängste erzeugen selbstverstärkende Muster LösungswegeNeben der physischen Anstrengung ist dabei auch die Regelmäßigkeit ein wichtiges psychologisches Element.Coaching in Zeiten der Krise...
  2. Coaching-Newsletter Juni 2005

    DüsseldorfRechtsstatus: Eingetragener VereinWirkungsbereich: Europaweit (Eigendarstellung)Zielsetzung: Eine europaweite Vernetzung des Berufsstandes.Besonderheiten: MannigfaltigeCoaching-Newsletter Juni 2005...
  3. Coaching-Honorare

    Spezialisierungen und Zielgruppen Alter und Berufserfahrung als Coach Geschlecht Projektgedanken etablieren Passendes Netzwerk aufbauenWelche Faktoren nehmen Einfluss? Empfehlungen Entwicklung der HonorareMännliche Coaches erzielen, wie Middendorf berichtet, mit 189 Euro einen überdurchschnittlichen Satz, während weibliche Coaches mit einem Honorar von 179Coaching-Honorare...
  4. Coaching als Studium

    Interdisziplinarität und Zielgruppen Erststudium und Berufserfahrung erforderlichFazit Masterstudiengänge Bachelorstudiengänge Weitere StudienmöglichkeitenDiese führen nicht zum Erwerb eines akademischen Grades, sondern zum Erhalt eines Hochschulzertifikats.Zertifikatsstudiengänge (ausführlich in EbermannCoaching als Studium...
  5. DoubleTRAMS – SMARTe Ziele im Coaching erarbeiten

    Schritt 2: Erste Runde T-R-A-M-S Schritt 4: Abschluss Schritt 3: Zweite Runde T-R-A-M-S Schritt 1: Grobes Ziel formulierenVoraussetzungen & Kenntnisse Anwendungsbereiche Kurzbeschreibung Ausführliche Beschreibung Praxisfall Effekte Technische Hinweise Persönlicher HinweisDies ist wichtig, um sicherzustellen, dass das Ziel am Ende auch wirklich allen Kriterien entspricht.DoubleTRAMS – SMARTe Ziele im Coaching erarbeiten...
  6. Coaching zur Begleitung von Trennungen und Übergängen durch den digitalen Wandel

    Fazit Konsequenzen für Teams Neue digitale Welt schafft neue Trennungen Trennungssituationen in Unternehmen bisher Konsequenzen für Unternehmen KonsequenzenJe näher sie am Kunden sind (und Digitalisierung bedeutet, alle arbeiten kundenzentriert), desto wichtiger wird es, als Team Entscheidungen schnell zuCoaching zur Begleitung von Trennungen und Übergängen durch den digitalen Wandel...
  7. Schatz in Sicht

    Schritt 2: Unbewusste Überzeugungen ‚ausbuddeln‘ Schritt 1: Störendes Verhalten/Gefühl auf den Punkt bringen Schritt 4: Alte unerwünschte Überzeugung schwächenAusführliche Beschreibung Persönlicher Hinweis und Erfahrungen Zielsetzung Voraussetzungen/Kenntnisse Kurzbeschreibung Technische Hinweise AnwendungsbereicheUm den inneren Dialog des Klienten zu erleichtern, ist es auch hier wieder besonders wichtig, als Coach in der lethologischen Haltung zu agieren und demSchatz in Sicht...
  8. Grundwerte im Coaching

    Freiwilligkeit Neutralität Vertrauen Gegenseitige Akzeptanz Offenheit und Transparenz Anliegen des Klienten Selbstmanagement des Klienten Enter Ziel- &Diskretion ist daher ein wichtiger Faktor, um nicht zum Spielball interner Politik zu werden.Grundwerte im Coaching...
  9. Ergebnisse der Coaching-Marktanalyse 2021

    Jahresarbeitszeit entfällt zu größerem Anteil auf Coaching Anzahl der Aufträge gesunken Ergebnisbericht frei abrufbar Weniger Klienten aus dem Top-ManagementIm Folgenden sollen die wichtigsten Marktveränderungen, die auf die Pandemie zurückgeführt werden können, dargestellt werden.Ergebnisse der Coaching-Marktanalyse 2021...
  10. Lösungsfokussiertes Coaching

    Missverständnis: Lösungsfokussierung = Wunderfrage! Oder? Missverständnis: Im LFC wird nie über Probleme gesprochen Missverständnis: Der lösungsfokussierteDessen Verständnis für die Ressourcen des Klienten als Ansatzpunkt für die Lösung von Problemen und ein zufriedeneres Leben waren ein wichtiger AusgangspunktLösungsfokussiertes Coaching...
  11. Einführung von unternehmensinternem Coaching. Teil 1

    Zugeständnis an die Realität, dass ein Berater oft erst dann akzeptiert wird, wenn man ihm eine bestimmte fachliche Kompetenz zugesteht.Insgesamt gesehen ist es wichtigEinführung von unternehmensinternem Coaching. Teil 1...
  12. Wie wir die Dauer von Coaching beeinflussen

    2. Gewohnheiten der Formulierung 1. Konstruktionen über Nützlichkeit und Notwendigkeit 3. Vorannahmen über Klienten Von der unreflektierten Selbstverständlichkeitfür unterschiedliche Aspekte der Klientenwirklichkeit interessieren und der Klient wird kooperierend seine Geschichte dem anpassen, was dem Coach als wichtigWie wir die Dauer von Coaching beeinflussen...
  13. Spiele im Team-Coaching – Teil 2

    Resilienz spielerisch fördern Resilienz zwecks Stressbewältigung Das Fallbeispiel Rückblick zu Teil 1 Durch Spielen entsteht Freiraum für ExperimenteBei der Spieldurchführung ging es gelassen und stressfrei zu, dazu wurde vom Coach eine wichtige Regel erläutert: Alle Mitspieler können selbst die RegelnSpiele im Team-Coaching – Teil 2...
  14. Entwicklung und Transformation von Unternehmen durch Coaching

    Kontaktstelle Klient Kontaktstelle Personalentwicklung (PE) Kontaktstelle UnternehmensleitungUnd hier wird entschieden, welche Rolle die Personalentwicklung (PE) im Veränderungsprozess einnehmen kann.Das auf dieser Ebene derzeit wohl wichtigsteEntwicklung und Transformation von Unternehmen durch Coaching...
  15. Chatbots im Karriere-Coaching

    Was kann der Chatbot im Coaching leisten? Inwiefern kann er die Arbeit des menschlichen Coachs unterstützen? Sie forschen im Bereich des Einsatzes vonDas gibt Klientinnen und Klienten die Chance, sich basierend auf ihren Präferenzen einen weiblichen oder männlichen Gesprächspartner vorzustellen.Chatbots im Karriere-Coaching...
  16. Boreout-Coaching

    Boreout vorbeugen Boreout bewältigen Boreout erkennen FazitDa Boreout-Betroffene sich meist von ihrem beruflichen wie auch privaten Umfeld alleingelassen fühlen, sei es laut Duwensee zuallererst wichtig, dass ihnenBoreout-Coaching...
  17. Timeline 4.1

    Vorbereitung und Einstimmung Instruktion Fragen zu den ArbeitsschrittenVoraussetzungen Kurzbeschreibung Effekte Ausführliche Beschreibung Anwendungsbereiche Persönlicher Hinweis Technische HinweiseGegenwart und beschreiben nochmals Ihre Entscheidungsfrage.Im zweiten Schritt schauen wir gemeinsam auf Ihre berufliche Vergangenheit, Sie erinnern sich an wichtigeTimeline 4.1...
  18. Wer ist Tony Robbins?

    Business-Coaching Vom Hausmeister zum Millionär Wirksamkeit und KritikI am not your Guru“ (2016): Ein Mann Mitte 30 berichtet sichtlich aufgewühlt vor großem Publikum, er habe kein Selbstwertgefühl und kämpfe mit SuizidgedankenWer ist Tony Robbins?...
  19. 360-Grad-Feedbackprozesse

    Was sollte gemessen werden? Vorteile (und Nachteile) von 360-Grad-Feedbackprozessen Wie geht es weiter? Wie sollten 360-Grad-Feedbacks durchgeführt werden360-Grad-Feedbacks im DetailUnd besonders wichtig: Es sollten Zielvereinbarungen mit den Einzuschätzenden getroffen werden, um so Lernerfolge sichtbar zu machen.360-Grad-Feedbackprozesse...
  20. FEAR-Kompass – Authentische Angstführung

    Erste Phase – Fachwissen Zweite Phase – Erkennen Vierte Phase – Reaktion Dritte Phase – ArbeitsgestaltungKurzbeschreibung Ausführliche Beschreibung Voraussetzungen Effekte Anwendungsbereiche Technische Hinweise Persönlicher HinweisHierbei richtet es sich hauptsächlich an Führungskräfte, die den adäquaten Umgang mit Ängsten im Unternehmen und hierfür wichtige Handlungsmaxime als Coaching-KlientenFEAR-Kompass – Authentische Angstführung...
  21. Das Kraftressourcen-Modell

    Zweiter Schritt: Vorbereitung Erster Schritt: Erklärung des Modells Vierter Schritt: Übertragung in das Kraftressourcen-Barometer Dritter Schritt: AusfüllenPersönlicher Hinweis Voraussetzungen  Ausführliche Beschreibung Kurzbeschreibung Anwendungsbereiche Effekte Technische HinweiseTeamwork, mobiles Arbeiten, Flexibilität, Erreichbarkeit, dynamische Prozesse, Vereinbarkeit von Job und Familie, neues Führungsverständnis etc.) immer wichtigerDas Kraftressourcen-Modell...
  22. Coaching von Führungskräften in Zeiten der Krise

    Das Bedürfnis nach Stimulation Das Bedürfnis nach Strokes (Anerkennung) Das Bedürfnis nach StrukturDer Umgang mit psychologischen Grundbedürfnissen Fazit Basis der Zusammenarbeit Die Auswirkungen von Kurzarbeit Virtuelle FührungIm Coaching war es wichtig, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass es möglich ist, mit der neuen Situation zurechtzukommen und aus dieser Krise möglicherweiseCoaching von Führungskräften in Zeiten der Krise...
  23. Relationales Coaching und Mitarbeiterbegleitung

    Relationale Fragen fokussieren auf Lösungen Relationale Fragen sind offene Fragen Aufbau von Kompetenz und Expertship Anknüpfungspunkte für die FührungRelationale Fragen Die Relationale Haltung Warum Coaching als Relationale Führungskraft? Warum Mitarbeiterbegleitung als Relationale Führungskraft?dem Schluss kommen: Relationales Coaching spielt sich im Verhaltensraum des Mitarbeiters punktuell ab – es werden Punkte gelöst, die dem Mitarbeiter wichtigRelationales Coaching und Mitarbeiterbegleitung...
  24. Coach-Pool in der Praxis

    Anfängliche Vorbehalte Vorteile für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Führungskräfte Vorteile für die internen Coachs Entwicklung der Coaching-NachfrageDer Gewinn durch das interne Coaching-Angebot Fazit und Ausblick Konzeptentwicklung ImplementierungKlärung von Beziehungen, Übernahme neuer Funktionen oder Hierarchie-Aufstieg, Umgang mit veränderten Rahmenbedingungen, Loyalitätsfallen oder einer Sandwich-PositionCoach-Pool in der Praxis...
  25. Effektives Marketing für Coaches in der Corona-Pandemie

    Einfluss der Corona-Pandemie auf die Wirkung Wirkung der Social Media-Marketing-Maßnahmen Fazit Wirkung der Marketing-Maßnahmen Ergebnisbericht frei abrufbarDementsprechend lag noch 2020 der Besuch von Netzwerkveranstaltungen zwecks Marketing auf Platz 5 (Frauen: 7,75 % / Männer: 6,48 %), so ist diese MaßnahmeEffektives Marketing für Coaches in der Corona-Pandemie...
Nach oben