Nach oben

Beruf Coach

Ein Coach lernt nie aus

Weiterbildung zum und als Coach

8 Min.

Erschienen im Coaching-Magazin in der Ausgabe 3 | 2023 am 06.09.2023

Coach werden ist einfach. Im Grunde könnte sich jede Person von einer auf die nächste Sekunde zum Coach ernennen. Da der Beruf in Deutschland nicht geschützt ist, kann jeder andere Menschen „coachen“ – auch mit unzureichenden Qualifikationen. Doch nur weil man etwas machen kann, heißt es bekanntermaßen noch lange nicht, dass man es machen sollte. Wer schlampig coacht, spielt im schlimmsten Fall mit der Lebensgrundlage seiner Mitmenschen. Daher kann allein aus ethischen Gesichtspunkten ein Coaching nur befürwortet werden, wenn der Coach genügend qualifiziert und intrinsisch motiviert für den Job ist.

Zudem dürfte sich die Kundenakquise für einen unfähigen Coach schwierig gestalten. Auf der eigenen Website oder in einem Werbeclip kann es geschickten Tricksern noch leichtfallen, einen vertrauenswürdigen Eindruck vorzutäuschen. Sitzt der Coach aber plötzlich einem Klienten gegenüber und sieht sich mit komplexen Problemen konfrontiert, für die er keine passenden Herangehensweisen parat hält, weil er sie nie kennengelernt hat, kann die Fassade schnell bröckeln. Da in der Coaching-Branche der Großteil der Kundenakquise über Mund-zu-Mund-Propaganda läuft – ein Umstand, der in der RAUEN Coaching-Marktanalyse 2023 (Rauen et al., 2023) bestätigt wird – dürfte eine Weiterempfehlung für diesen Coach ausbleiben.

CM+ Artikel

Weiterlesen mit dem Digital-Abonnement

  • Zugriff auf alle Inhalte des Coaching-Magazins
  • Exklusive Artikel, Praxisberichte & Tools
  • PDF-Download aller Ausgaben

Unser Anspruch – Ihre Unterstützung: Erfahren Sie mehr über die Philosophie des Coaching-Magazins.

Literatur

Loebbert, M. (2021). Supervision im Coaching. Coaching-Magazin, 14(2), S. 32–36.

Meier, N. (2017). Der Coach-Ausbilder als Vorbild. Coaching-Magazin 10(3), S. 47–49.

Rauen, C. et al. (2023). RAUEN Coaching-Marktanalyse 2023. Abgerufen am 21.06.2023: www.rauen.de/cma

Rauen, C. (2006). Untersuchung zur Qualität von Coaching-Weiterbildungen. Teil 2. RAUEN Coaching-Newsletter, Februar.

RTC (2018). Ethisches Verhalten im Coaching. Abgerufen am 21.06.2023: www.roundtable-coaching.eu

RTC (2015). Profession: Coach. Abgerufen am 21.06.2023: www.roundtable-coaching.eu

Stiftung Warentest (2013). Coachen will gelernt sein. Stiftung Warentest. Abgerufen am 21.06.2023: www.test.de

Dieser Artikel gefällt Ihnen?

Dann unterstützen Sie unsere redaktionelle Arbeit durch den Abschluss eines Abonnements und ermöglichen Sie es uns, auch in Zukunft fundiert über das Thema Coaching informieren zu können.