„Handbuch Schlüsselkonzepte im Coaching“ ins Englische übersetzt

Das Standardwerk „Handbuch Schlüsselkonzepte im Coaching“ ist nun auch in englischer Sprache erhältlich.

International Handbook of Evidence-Based Coaching – Theory, Research and Practice

2018 gaben die Coaching-Forscher Prof. Dr. Siegfried Greif, Prof. Dr. Heidi Möller und Prof. Dr. Wolfgang Scholl das „Handbuch Schlüsselkonzepte im Coaching“ heraus. „Ein Meilenstein für die Professionalisierung der Coaching-Branche“, resümierte Thomas Webers in einer Rezension und fügte an: „Es sollte in Hochschulbibliotheken, aber auch bei Coaching-Weiterbildungsinstituten im Regal stehen.“ Das im Springer-Verlag veröffentlichte Standardwerk wurde nun unter Regie von Prof. Dr. Jonathan Passmore, Professor für Coaching und Verhaltensänderung an der Henley Business School, und Felix Müller, Vorstandsmitglied der International Coach Federation (ICF) Germany, ins Englische übersetzt.

Seit Ende März ist das „International Handbook of Evidence-Based Coaching – Theory, Research and Practice“ erhältlich. Nicht nur wurde die Herausgeberliste um Passmore und Müller erweitert, auch inhaltlich wurde das Werk ergänzt. Auf 946 Seiten biete es „nicht nur die übersetzten Originalkapitel, sondern auch neue Kapitel weiterer internationaler Coachingforscher“, wie Müller auf der Homepage der ICF mitteilt. (de)

Informationen:

Mitteilung der ICF

Verlagsinformationen zum Buch