Masterstudiengang Positive Psychologie und Coaching

An der Deutschen Hochschule für Gesundheit und Sport (DHGS) wurde eine Professur für Positive Psychologie ins Leben gerufen, die von Dr. Judith Mangelsdorf besetzt wird. In dieser Funktion obliegt ihr die Betreuung des DHGS-Masterstudiengangs Positive Psychologie und Coaching.

Coach und Supervisorin Dr. Judith Mangelsdorf bekleidet seit August 2021 eine neugegründete Professur für Positive Psychologie an der DHGS, die die Betreuung des dreisemestrigen, semi-virtuellen Masterstudienganges Positive Psychologie und Coaching beinhaltet. Wie die DHGS mitteilt, verfolgt der Studiengang einen interdisziplinären Ansatz und umfasst die Lehre wissenschaftlich fundierter Beratungspraktiken sowie die akademischen Grundlagen zur Arbeit und Forschung im Feld der Positiven Psychologie. Der Studiengang ist auf eine Kooperation zwischen der DHGS und der Deutschen Gesellschaft für Positive Psychologie (DGPP) zurückzuführen. Mangelsdorf ist Mitbegründerin, Vorstandsmitglied sowie Vorsitzende der Aus- und Fortbildungskommission der DGPP. Im Podcast der International Coach Federation Germany weist Mangelsdorf darauf hin, dass Coaching „das Anwendungsfach Nummer 1“ der Positiven Psychologie sei. (de)

Informationen:

Mitteilung der DHGS

Informationen zum Studiengang

ICF-Podcast