Team-Coaching-Tool mit dvct-Award ausgezeichnet

Der Deutsche Verband für Coaching und Training (dvct) zeichnete ein Tool, das für den Einsatz im Team-Coaching vorgesehen ist, mit dem „Coaching & Training Award“ aus. Der Preis wurde zum elften Mal verliehen.

Meike Christiansen ist die Gewinnerin des elften „Coaching & Training Award“ des dvct. In der Finalrunde der besten drei Einreichungen, die im Rahmen einer Vorauswahl ermittelt wurden, trat die Wirtschaftsjuristin und dvct-zertifizierte Business-Trainerin mit dem Konzept „TRUSTease“ an und konnte die Jury überzeugen. Diese setzte sich aus Branchenexperten und dem online zugeschalteten Publikum zusammen. „Herzstück des Tools ist ein Kartenspiel, das Teammitglieder anregt, anderen ‚Mitspielenden’ zuzuhören, Situationen zu reflektieren und verschiedene Perspektiven einzunehmen“, erklärt der dvct. Das Tool sei von Coaches und Trainern in allen Belangen der Teamentwicklung einsetzbar und könne Teammitglieder ohne viel Vorbereitungszeit in den Austausch bringen.

Das Finale fand am 07.11.2020 statt und wurde erstmals virtuell durchgeführt. „Für eine Online-Veranstaltung war es eine tolle Atmosphäre, die ich so im Online-Format noch nicht erlebt habe“, äußerte sich Christiansen in Bezug auf die Neuerung.

Die Konzepte, die sich in der Finalrunde nicht durchsetzen konnten, wurden jeweils als „Qualifiziertes Produkt 2020“ ausgezeichnet. Mit „Lean Action Canvas“ stellten Kerstin Buschbeck und Norman Nemitz einen Ansatz vor, der einem schnellen themenbezogenen Abgleich von Sichtweisen in Teams diene. Dr. Margret Klinkhammer und Dr. Franz Hütter präsentierten mit den „COR-ESSENTIALS“ ein Modell, das zur Gestaltung komplexer Veränderungsprozesse gedacht ist. (de)

Informationen:

Mitteilung des dvct