In memoriam: Horst Rückle

Am 2. Mai 2020 ist Horst Rückle in Filderstadt verstorben. Der Gründer von hr TEAM und der Horst Rückle Team GmbH war viele Jahre als Trainer, Coach, Berater und Autor erfolgreich und zählte zu den Pionieren der deutschen Coaching-Branche.

Horst Rückle kam vom Verkaufstraining zum Coaching. Dabei setzte Coaching für ihn da an, wo man mit Training nicht weiterkam. „Wissen plus Training ergibt Können. Können plus Coaching ergibt erfolgreiches Handeln“, schrieb der Schwabe noch vor Kurzem in einem Artikel der RAUEN Coach-Datenbank. Egal ob er als Coach, Trainer oder Berater unterwegs war, Rückle füllte seinen Beruf mit Herz und Verstand aus.

Horst Rückle verstorben

© Foto: privat

Der 1939 in Stuttgart geborene Rückle konnte auf einen vielseitigen und beeindruckenden Lebens- und Berufsweg zurückblicken. Als Selfmademan hatte er sich nach einer kaufmännischen Ausbildung hochgearbeitet und dabei ehrgeizig Grenzen überschritten. „Das ist ihm gelungen, weil er immer offen war für Neues, lernen und besser werden wollte“, schrieb Thomas Webers 2010 anerkennend im Coaching-Magazin. Seine Leidenschaft für den Verkauf bescherten Rückle große Erfolge und machten ihn zum gefragten Trainer. 1970 gründete er das hr TEAM in Böblingen, 1977 folgte die Gründung der Horst Rückle Team GmbH. Als er das Unternehmen 1998 verkaufte, blieb er weiterhin als Mentor aktiv. Auch im Ruhestand war er noch ein gefragter Trainer, Berater, Redner und Coach und als Aufsichtsrat aktiv. Daneben hatte Rückle Lehraufträge an den Universitäten Bamberg und Stuttgart und machte sich einen Namen als Autor diverser Fachbücher, darunter Bestseller wie „Körpersprache für Manager“ (1998). Sein Buch „Coaching“ (1992) zählt zu den Standardwerken der Coaching-Literatur.

„Ich habe Horst Rückle viel zu verdanken“, erklärt Dr. Christopher Rauen, Geschäftsführer der Christopher Rauen GmbH und 1. Vorsitzender des Deutschen Bundesverbands Coaching e.V. (DBVC). Nicht nur habe Rückle ihn in den 1990er Jahren bei seiner Diplomarbeit unterstützt, er habe ihm auch wichtige Kontakte zu Personalern vermittelt und so Türen geöffnet. „Horst Rückle hat sich aus einfachen Verhältnissen mit Fleiß, Ehrgeiz und Können hochgearbeitet, ist dabei ein anständiger Mensch geblieben und verdient höchsten Respekt“, gedenkt Rauen des Verstorbenen. „Einer der Großen der Branche ist von uns gegangen.“ (ap)

Informationen:
www.coaching-magazin.de/portrait/interview-mit-horst-rueckle

Notwendige Cookies akzeptieren
Notwendige Cookies
Diese Cookies und Services sind für die korrekte Funktion der Webseite verantwortlich und daher zwingend erforderlich.
Details >Details ausblenden
Analyse
Diese Anbieter und deren Cookies verwenden wir für die Auswertung des Nutzungsverhaltens. Dies hilft uns, unsere Webseite stetig zu verbessern und Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten.
Details >Details ausblenden
Werbung
Diese Anbieter und deren Cookies verwenden wir für Werbezwecke und deren Auswertung.
Details >Details ausblenden