6. Internationaler Coachingkongress: Programm und Keynotes

Der sechste Internationale Coachingkongress „Coaching meets Research“ wird sich im Juni 2020 dem Themenmotto „Coaching Essentials 1980–2050“ widmen.

 Internationaler Coachingkongress „Coaching meets Research“

 

„Im Sinne einer Gesamtschau möchten wir den Blick auf nachhaltig bewährte, top aktuelle und zukünftige Strömungen, Standards und Entwicklungen von Coaching-Theorie und -Praxis richten“, erläutern die Veranstalter des Internationalen Coachingkongresses „Coaching meets Research“ das Motto ihres sechsten Kongresses: „Coaching Essentials 1980–2050“. Dieses ist in drei Themenstränge gegliedert:

  1. 1980 bis 2020: Coaching als Innovation – Leistungsbezug und psychologische Schulen
  2. Heute: Integration und praktische Wissenschaft
  3. 2020 bis 2050: Selbstverständlich Coaching?

Welche Meilensteine, Theorien und Konzepte haben die Coaching-Praxis in der Vergangenheit geprägt? Wie sieht gutes Coaching gegenwärtig aus und wohin wird sich die Profession zukünftig entwickeln? Vorträge, Plenumsdiskussionen, Themen-Labs und Forschungskolloquien, die sich an diesen Fragen orientieren, werden am 09. und 10.06.2020 im Zentrum des Kongresses stehen, der im schweizerischen Olten unter gemeinsamem Dach der Hochschule für Soziale Arbeit der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) und des Departements für Angewandte Psychologie der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) durchgeführt wird.

Deutsch- und englischsprachige Keynotes

Als Keynote-Speaker fungieren Prof. Dr. Heidi Möller von der Universität Kassel (Thema: „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Coaching: Woher wir kommen und wohin wir gehen“), Dr. Uwe Böning (Böning Consult; Thema: „Coaching Update oder Coaching Reloaded“), Prof. Dr. David Lane (Middlesex University, UK; Thema: „The future and the role of coaching within it – implications for the field“) und Dr. Nicky Terblanche von der Stellenbosch University, Südafrika (Thema: A peek into the future of coaching: artifical intelligence coaching in action!“). Zusätzliche Workshops finden am 08.06.2020 statt und können gesondert gebucht werden. „Unsere Besucherinnen und Besucher werden die Möglichkeit haben, sich einen Überblick über den State of the Art der Coaching-Praxis und Coaching-Wissenschaft zu verschaffen und sich von erfahrenen Expertinnen und Experten sowie innovativen Ideen inspirieren zu lassen“, verspricht Kongressleiter Dr. Robert Wegener und fügt an: „Wir hatten noch selten so viele spannende internationale Antworten auf den Call for Speakers wie dieses Jahr.“ Alle englischsprachigen Keynotes werden auf Deutsch übersetzt – und andersherum.

Mit dem 2010 erstmals von der FHNW durchgeführten Kongress soll eine Brücke zwischen Coaching-Forschung und -Praxis geschlagen werden. Coaches, Weiterbildungsanbieter und Wissenschaftler sollen einen gemeinsamen Dialograum erhalten, um ihre Wissensperspektiven miteinander in Beziehung setzen zu können. (de)

Informationen:

www.coaching-meets-research.ch   

 

Weitere coaching-relevante Veranstaltungen:
Kongresse, Tagungen, Messen: Weitere interessante Veranstaltungen für Coaches und Coaching-Interessierte finden Sie in unserer fortlaufend aktualisierten Rubrik Coach-Jahr.