EASC-Kongress 2018 in Eichstätt

Die Entwicklung von Supervision und Coaching in der VUCA-Welt wird im Zentrum des diesjährigen Kongresses der EASC stehen. Die Veranstaltung findet im September in Eichstätt statt.

Die European Association for Supervision and Coaching e.V. (EASC) richtet vom 14.–15.09.2018 ihren zweijährig stattfindenden Kongress im bayerischen Eichstätt aus. Die internationale Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Supervision and Coaching in a VUCA World“. Im Rahmen des Kongresses will sich der in Berlin ansässige Verband insbesondere mit den Möglichkeiten von Beratung angesichts schneller Veränderungen und zunehmender Komplexität und Unsicherheit in Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigen. Im Fokus der Veranstaltung steht die Frage, „wie sich VUCA auf die Arbeitsbedingungen, die Arbeitsweisen und die Ausbildung von Coaches und Supervisorinnen/Supervisoren auswirkt“, heißt es auf der Kongress-Webseite des EASC.

Dazu wurden Experten aus Praxis und Wissenschaft – Coaches, Supervisoren und Forscher aus vielen Regionen Europas – eingeladen. Neben Diskussionen und Keynote-Beiträgen finden zahlreiche Workshops statt. Als Keynote Speaker treten u.a. Prof. Stefan Kühl, Universität Bielefeld, Dr. Christoph Schmidt-Lellek, Frankfurt am Main, Prof. Dr. Carsten C. Schermuly, SRH Hochschule Berlin, sowie Prof. Dr. Eric Lippmann, ZHAW IAP Zürich, auf. Um den akademischen Austausch zu fördern, ist zudem eine Poster- und Forschungssession für Nachwuchsforscher geplant.

Der 1994 gegründete EASC ist ein europäischer Berufsverband, der sich die Qualitätssicherung bei Coaching und Supervision in Europa zum Ziel gesetzt hat. Mittlerweile hat der Verband „rund 600 Mitglieder in mehr als 20 Europäischen Ländern“, wie Susanne Rieger, EASC-Vorsitzende, in einem Interview kürzlich bekannt gab. (ap)


Informationen:
www.easc-online.eu/aktuelles/easc-kongress-2018

Weitere coaching-relevante Veranstaltungen:
Kongresse, Tagungen, Messen: Weitere interessante Veranstaltungen für Coaches und Coaching-Interessierte finden Sie in unserer fortlaufend aktualisierten Rubrik Coach-Jahr.