Erhebung zur 18. Coaching-Umfrage Deutschland gestartet

Die 18. Coaching-Umfrage Deutschland ist angelaufen. Die Teilnahme ist bis Ende Januar 2020 möglich.

Die 18. Coaching-Umfrage Deutschland ist gestartet und setzt die jährlich durchgeführte Langzeitstudie zum deutschen Coaching-Markt fort. Daneben wird der Fokus erneut auf jenes Schwerpunktthema gerichtet, das bereits im letzten Jahr Gegenstand der Erhebung war: Welchen Bedarf sehen Coaches hinsichtlich einer stärkeren Regulation ihrer Profession?

An der Umfrage kann bis zum 31.01.2020 teilgenommen werden. Teilnehmern werden die Ergebnisse umgehend nach der Auswertung der Erhebung kostenlos zur Verfügung gestellt, kündigt Jörg Middendorf, Initiator der Umfrage, an. Alle anderen Interessierten können die Ergebnisse mit einer halbjährigen Verzögerung und unter der Voraussetzung, sich hierfür zu registrieren, abrufen.

Über die Coaching-Umfrage

Mit der von Middendorf (Büro für Coaching und Organisationsberatung, BCO Köln) ins Leben gerufenen Coaching-Umfrage Deutschland werden seit 2002 jährlich Daten zum Stand des deutschen Coaching-Marktes erhoben. Die Ergebnisse der bisherigen Coaching-Umfragen sind auf der Homepage der Umfrage (www.coaching-umfrage.de) kostenlos abrufbar. Eine Registrierung ist hierbei erforderlich. Die Coaching-Umfrage wird seit 2016 gemeinsam von Middendorf und dem Roundtable der Coachingverbände (RTC) durchgeführt. (de)

Informationen und Umfrage:

www.q-set.de/q-set.php?sCode=EYWZPPUUUGNX