ICF-D kooperiert mit Deutschem Roten Kreuz

Die ICF-D plant für das laufende Jahr den Start einer Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK). Gegenstand der Zusammenarbeit ist die Durchführung von Pro-bono-Coachings durch ICF-anerkannte Coaches. Hierdurch soll ein Beitrag zur Personal- und Organisationsentwicklung des DRK geleistet werden.

Für 2018 kündigte die International Coach Federation Deutschland e.V. (ICF-D) die Aufnahme eines langfristig angelegten Kooperationsprojekts mit dem DRK an. Ziel der Zusammenarbeit ist demnach die Durchführung von Pro-bono-Coaching-Einheiten für ehrenamtliche Führungs- und Leitungskräfte oder Teams auf DRK-Landes- und Kreisverbandsebene. „Unsere zertifizierten ICF-Mitglieder werden einen professionellen Beitrag zur Personal- und Organisationsentwicklung des DRK durch die deutschlandweite ehrenamtliche Begleitung ehrenamtlicher Katastrophenhelfer des DRK leisten können“, verdeutlicht Dr. Geertje Tutschka, 1. Vorsitzende der ICF-D. Durch Coaching einzelner ehrenamtlicher Führungskräfte und Leitungsteams sollen individuelle und kollektive Veränderungsprozesse begleitet werden, heißt es in der Ankündigung. Anlässe könnten hierbei z.B. Umstrukturierungen, Konfliktlösungen, Vernetzung von DRK-Gemeinschaften, persönliche Rollenklärungen und Kriseninterventionen sein. (de)

Informationen:

Ankündigung der ICF-D

Notwendige Cookies akzeptieren
Notwendige Cookies
Diese Cookies und Services sind für die korrekte Funktion der Webseite verantwortlich und daher zwingend erforderlich.
Details >Details ausblenden
Analyse
Diese Anbieter und deren Cookies verwenden wir für die Auswertung des Nutzungsverhaltens. Dies hilft uns, unsere Webseite stetig zu verbessern und Ihnen das bestmögliche Besuchserlebnis zu bieten.
Details >Details ausblenden
Werbung
Diese Anbieter und deren Cookies verwenden wir für Werbezwecke und deren Auswertung.
Details >Details ausblenden