ICF: Global Leaders Forum legt Strategieziele fest

Die ICF formulierte im Rahmen ihres diesjährigen Global Leaders Forum in Warschau unter anderem die weitere Stärkung von Coaching-Kulturen in Organisationen als maßgebliches Ziel der Verbandsarbeit.

In Warschau trafen sich nach Angaben der International Coach Federation Deutschland e.V. (ICF-D) 203 Chapter-Vertreter aus insgesamt 68 Ländern zum jährlichen Global Leaders Forum, dem internationalen Treffen der International Coach Federation (ICF). Das deutsche ICF-Chapter wurde hierbei von den Vorstandsmitgliedern Dr. Geertje Tutschka (1. Vorsitzende) und Roland Schaart (2. Vorsitzender) vertreten. Vom 23.–26.03.2017 wurde unter anderem an der Festlegung der Strategieziele des Verbands gearbeitet. Im Ergebnis wurden, wie die ICF-D berichtet, die weitere Professionalisierung und Etablierung der ICF-Qualitätsstandards im Coaching sowie die Stärkung von Coaching-Kulturen in Unternehmen und Organisationen zu den wesentlichen Zielsetzungen erklärt. (de)

Informationen:

www.coachfederation.de/index.php?id=735#9600