Nach oben

Forschungsaufruf: Verbessert Coaching die Soft Skills von Führungskräften?

06.02.2017

Ein Forschungsprojekt an der HMKW Berlin soll Antworten auf die Frage liefern, ob Coaching die nicht berufsspezifischen Kompetenzen von Führungskräften verbessern kann. Coaching-Klienten können das Vorhaben durch Teilnahme an einer Online-Befragung unterstützen.

Mary Brennan ist Studierende der Medien- und Wirtschaftspsychologie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) in Berlin. Anlässlich ihrer Bachelorarbeit hat sich die Studentin vorgenommen, herauszufinden, ob Coaching die Soft Skills von Führungskräften verbessern kann – ein Kompetenzbereich, dem insbesondere im Kontext der Debatte um moderne Führungskulturen immer häufiger starke Bedeutung beigemessen wird. Im Zentrum der Betrachtung stehen etwa die Kommunikations- und Konfliktlösungskompetenzen sowie die Team-, Kritik- und Motivationsfähigkeit der Entscheider. 

Klienten, die einen Coaching-Prozess durchlaufen haben oder derzeit durchlaufen, sind aufgerufen, noch bis zum 23.02.2017 (11.00 Uhr) einen Online-Fragebogen auszufüllen. Hierfür sind ca. vier Minuten einzuplanen. Die Befragung erfolge anonym, wie Brennan betont. (de)

Informationen:
zum Fragebogen

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.