Nach oben

Forschungsaufruf: 4. Marburger Coaching-Studie

03.05.2016

An der Universität Marburg werden erneut Daten zum Stand des deutschen Coaching-Marktes erhoben. Im Rahmen der vierten Marburger Coaching-Studie werden neben Coaches auch potenzielle Nachfrager von Coaching-Dienstleistungen befragt.

Die Marburger Coaching-Studie verfolgt das Ziel, „der vorherrschenden Intransparenz auf dem deutschen Coaching-Markt entgegenzuwirken und eine wissenschaftliche Analyse der Entwicklung zu liefern“, so Studienverantwortlicher Prof. Dr. Michael Stephan von der Universität Marburg. Erstmals durchgeführt wurde die Studie 2009. Aktuell werden Daten für den vierten Durchgang erhoben, mit denen die Entwicklung des deutschen Coaching-Marktes, die organisatorischen und strategischen Entscheidungen, die hier getroffen werden, aber auch die Wettbewerbssituation, der Coaches ausgesetzt sind, durchleuchtet werden sollen. Zudem soll das Thema Mentoring und dessen Nutzen in den Blick genommen werden.

Aufgerufen, sich an der laufenden Online-Befragung zu beteiligen, sind sowohl Coaches als Anbieter der Dienstleistung als auch potenzielle Coaching-Nachfrager wie beispielsweise Personalverantwortliche, Unternehmensinhaber oder Coaching-Klienten. Die Erhebung läuft bis zum 31.07.2016. (de)

Informationen: www.marburgercoachingstudie.de

 

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.