Nach oben

Führungskräfteentwicklung: Einzel-Coaching besonders beliebt

16.06.2015

Bezüglich der eigenen Weiterbildung bevorzugen Führungskräfte Formate mit sozialem Charakter. So lautet das zentrale Ergebnis einer Umfrage, die zudem das Einzel-Coaching als das unter Managern beliebteste Format identifiziert.

Was erwarten Führungskräfte von der eigenen Weiterbildung? Welche Formate erachten sie als besonders attraktiv? Diese und weitere Fragen stellte der Beratungs- und Weiterbildungsanbieter „ComTeam“ 432 Fach- und Führungskräften im deutschsprachigen Raum mittels einer Online-Erhebung. Den Ergebnissen zufolge versprechen sich Entscheider von der eigenen Weiterbildung vor allem Ideen, Inspiration und Innovationskraft. Interessiert sind sie insbesondere an Formaten, die einen „stark sozialen Charakter“ aufweisen, heißt in einer Mitteilung der Studienautoren. Ganz oben in der Gunst der Befragten steht das Einzel-Coaching. 84 Prozent der Teilnehmer bewerteten dessen Attraktivität als hoch bis sehr hoch. Ebenfalls überwiegend positiv bewertet wurden Seminare und einzelne Trainings sowie die kollegiale Supervision.

Themenpräferenz abhängig von Führungserfahrung
Hinsichtlich der Frage, welche Themen die Studienteilnehmer in Qualifizierungsmaßnahmen präferiert angehen, zeigt sich ein altersspezifisches bzw. durch den Grad der Führungserfahrung beeinflusstes Bild. Für erfahrene Führungskräfte sind demnach folgende Themen und Anliegen besonders attraktiv:

  • Changemanagement
  • Selbstreflexion, Boxenstopp, Achtsamkeit
  • gesund Führen, Resilienz stärken, Work-Life-Balance

Jüngere bzw. weniger erfahrene Entscheider halten hingegen die folgenden Themen für besonders wichtig:

  • Führungsgrundlagen
  • Vier-Augen-Gespräche, Mitarbeiter-Coaching
  • eigene Konfliktfähigkeit, produktiv Streiten, effektive Konfliktkommunikation

Führungskräfte zeigen Eigeninitiative
Bei der Wahl des passenden Angebotes zeigen Führungskräfte Eigeninitiative, so ein weiteres Ergebnis der Umfrage. 77 Prozent der Befragten gaben an – etwa mittels Recherche im Kollegenkreis oder über das Internet – eigenständig und initiativ nach Weiterbildungsmöglichkeiten zu suchen. Autonom entschieden wird gemäß den Ergebnissen jedoch in der Regel nicht. In 50 Prozent der Fälle geht die finale Entscheidung, welches Angebot wahrgenommen wird, vom direkten Vorgesetzten aus. Zu 27 Prozent entscheidet die Personalabteilung des Unternehmens. (de)

Informationen:

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.