4. DFC-Coaching-Convent unterstützt Welthungerhilfe

Der vierte Convent des DFC findet im September 2016 in Minden statt und wird verschiedene Themen aus dem Bereich des Coachings behandeln. Die erzielten Einnahmen sollen der Deutschen Welthungerhilfe (DWHH) zugutekommen.

Der Deutsche Fachverband Coaching e.V. (DFC) führt vom 17.–18.09.2016 seinen vierten Coaching-Convent durch. Die Veranstaltung findet im nordrhein-westfälischen Minden (Victoria Hotel) statt. Die Anmeldegebühren sollen der Unterstützung der DWHH dienen. Zu diesem Zweck verzichten alle am Convent beteiligten Referenten auf Honorare, teilt der Verband in einer Ankündigung mit. Mit dem Programm decken die Organisatoren vielfältige Themen rund um den Bereich des Coachings ab. Die Teilnehmer können beispielsweise folgende Beiträge erwarten:

  • Jochen Schuppener: „Interkulturelles Coaching“
  • Petra Hurt: „Der Körper im Coaching – Bewegung und Musik“
  • Jörg Schiebel: „Die zweite Lebenshälfte, Coaching 50+“

Der in Porta Westfalica ansässige DFC wurde 2010 gegründet, hat nach eigenen Angaben über 480 Mitglieder und zählt die fachliche sowie ethische Fundierung des Coachings zu seinen Zielen. Die Mitglieder des Vereins zahlen anstatt eines klassischen Mitgliedsbeitrages in den „Stiftungsfond Deutscher Coaches“ ein. Hiermit unterstützen sie die DWHH mit jährlich über 48.000 Euro, wie der DFC mitteilt. (de)

Informationen:

Weitere coaching-relevante Veranstaltungen:
Kongresse, Tagungen, Messen: Weitere interessante Veranstaltungen für Coaches und Coaching-Interessierte finden Sie in unserer fortlaufend aktualisierten Rubrik Coach-Jahr.