Teilnehmer gesucht: Studie zu Nebenwirkungen von Coaching

Unter der Leitung von Prof. Dr. Carsten C. Schermuly untersucht eine Arbeitsgruppe der SRH Hochschule Berlin die Nebenwirkungen von Business-Coaching. Im Rahmen einer vertiefenden Studie werden Coaching-Klienten für die Teilnahme an einer Online-Befragung gesucht.

Seit 2011 befasst sich eine von Prof. Dr. Carsten C. Schermuly geleitete Arbeitsgruppe an der SRH Hochschule Berlin mit den Nebenwirkungen von Business-Coaching. Ziel der aktuellen, vertiefenden Studie ist es, die Nebenwirkungen von Coaching für Klienten weiter zu erforschen sowie die Wirkfaktoren zu untersuchen, durch die diese entstehen. Für eine Online-Erhebung zur aktuellen Studie werden Coaching-Klienten gesucht, die innerhalb der letzten 12 Monate ein Business-Coaching abgeschlossen haben.

Die Beantwortung des Online-Fragebogens dauert ca. 15–20 Minuten. Alle Studienteilnehmer sowie Coaches, die einen Kontakt zu Klienten hergestellt haben, erhalten nach Auskunft der Forschungsgruppe exklusiven Zugang zu den Gesamtergebnissen der Studie und bekommen die aktuellsten Publikationen der Arbeitsgruppe zugeschickt. Die Datenerhebung erfolge anonym und lasse keine individuellen Rückschlüsse auf die Klienten zu.

Die aktuellste Publikation der Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Schermuly („Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie … Negative Effekte von Coaching“) wurde 2014 auf dem Coaching-Kongress der Hochschule für angewandtes Management (HAM) in Erding mit dem „Erdinger Coaching-Preis für Forschungsarbeiten“ als beste Veröffentlichung ausgezeichnet.

Interessierte Klienten, die an der Studie teilnehmen möchten, oder Coaches, die Kontakt zu Klienten herstellen können, werden gebeten, mit der Arbeitsgruppe in Kontakt zu treten. (de)

Kontakt:
Carolin Züge: carolin.zuege@srh-hochschule-berlin.de