SWR2-Sendung „Zauberwort Coaching”

In der Sendung „Zauberwort Coaching“ behandelte der SWR2 diverse Fragen rund um das Thema Coaching. Als Interviewpartner war Business-Coach und DBVC-Vorsitzender Christopher Rauen zu Gast.

Was macht einen guten Coach bzw. ein gutes Coaching aus? Worauf ist bei der Suche nach einem Coach zu achten? Wie entwickelt sich der Coaching-Markt? Diese und weitere Fragen beantwortete Christopher Rauen, Business-Coach sowie Gründer und Vorsitzender des Deutschen Bundesverbandes Coaching (DBVC), im Rahmen der SWR2-Tandem-Ausgabe „Zauberwort Coaching“. Das Interview kann online kostenlos angehört und heruntergeladen werden.

„Passung“ wichtige Coaching-Voraussetzung
Neben einer geeigneten Qualifikation mache insbesondere die „innere Haltung“, mit der einem Klienten und seinem Anliegen begegnet wird, einen guten Coach aus, so Rauen, der zudem „die Passung“ des beauftragten Coachs zum Klienten bzw. Unternehmen und jeweiligen Anliegen als wichtige Voraussetzung eines erfolgreichen Coachings erachtet. Coach-Suchende, so die Empfehlung, sollten daher immer mehrere Angebote vergleichen, auf die Qualifikationen, Erfahrungen und Spezialisierungen der Coaches achten und sich keinesfalls zu einem Vertragsabschluss drängen lassen.

Positive Marktentwicklung im Business-Bereich
Die Marktentwicklung im Bereich Business-Coaching bewertet Rauen positiv. Habe der Umstand, dass die Berufsbezeichnung „Coach“ nicht geschützt ist, zunächst ein „Scharlatanerie-Problem“ begünstigt, so habe insbesondere eine Professionalisierung der nachfragenden Unternehmen und Personalverantwortlichen auf dem Gebiet des Coachings in den letzten zehn Jahren dazu beigetragen, dieses Problem stark abzumildern. Den DBVC sieht Rauen in einer ähnlichen Verantwortung. Ein Ziel des Verbandes sei es demnach, den Markt über unseriöse Coaching-Praktiken aufzuklären und hinsichtlich der Frage, was gutes Coaching ausmacht, Orientierung zu bieten. (de)

Informationen und Interview-Download: