Nach oben

Führungspraxis durch Coaching-Techniken verbessern

28.10.2014

An der Leuphana Universität Lüneburg nimmt die Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument“ im November ihre Arbeit auf. Führungskräfte aus dem regionalen Mittelstand sollen hier erfahren, wie Coaching-Techniken in die Führungstätigkeit integriert werden können. Interessierte Unternehmen können sich um die kostenlose Teilnahme bewerben.

Im Zuge eines Wandels der Arbeitswelt steige die Bedeutung von Selbstreflexion, -organisation und Eigenverantwortung von Mitarbeitern. Dies gelte insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. Vor diesem Hintergrund hat es sich die an der Leuphana Universität Lüneburg angesiedelte Arbeitsgruppe „Coaching als Führungsinstrument“ zum Ziel gesetzt, aufzuzeigen, wie kleine und mittelständische Unternehmen Coaching-Elemente und -Techniken in ihre Führungspraxis integrieren können, um ihre Beschäftigten in der Bewältigung der genannten Herausforderungen gezielt zu unterstützen. So sollen ab dem 24.11.2014 (bis voraussichtlich März 2015) in monatlich stattfindenden Workshop-Treffen Coaching-Instrumente vorgestellt, Anwendungsmöglichkeiten besprochen und erste Umsetzungsschritte erprobt werden. Um die kostenlose Teilnahme an der Arbeitsgruppe können sich kleine und mittelständische Unternehmen aus dem ehemaligen Regierungsbezirk Lüneburg bis zum 14.11.2014 bewerben. (de)

Informationen:

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.