Forschung: Studie zur Zufriedenheit bei der Arbeit der Universität Heidelberg

In einer Forschungsstudie der Universität Heidelberg wird Online-Coaching eingesetzt. Studienteilnehmer gesucht.

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Zufrieden und engagiert bei der Arbeit“ des Bereiches Arbeits- und Organisationspsychologie des Psychologischen Instituts der Universität Heidelberg werden aktuell Vollzeitbeschäftige mit Bürotätigkeiten und regelmäßigen Arbeitszeiten gesucht, die bereit sind, an einem 3-wöchigen Online-Coaching teilzunehmen. Dabei sollen verschiedene kleine Übungen zur Reflexion durchgeführt werden (ca. 5 Minuten pro Übung) und jeweils zu den Übungen einige Fragen beantwortet werden.

Das Ziel der Studie ist es, herauszufinden, wie sich Reflexion auf das Wohlbefinden am Arbeitsplatz und in der Freizeit auswirkt. Dafür werden aktuell Studien in drei Ländern durchgeführt. Theoretischer Hintergrund der Studie sind Erkenntnisse der sog. Positiven Psychologie. Die Forscher Seligman, Steen, Park und Peterson fanden u.a. heraus, dass das allgemeine Wohlbefinden eines Menschen nachhaltig gesteigert werden kann, wenn „Wohlbefindens-Übungen“ gemacht werden (Seligman, Steen, Park und Peterson (2005). Für das Forschungsprojekt „Zufrieden und engagiert bei der Arbeit“ der Universität Heidelberg werden nun Konzepte der Positiven Psychologie auf den Arbeitskontext angewendet.

Bei Interesse an einer Teilnahme besteht die Möglichkeit, sich bis Freitag, 07.03.2014 per E-Mail unter wellbeingatwork@psychologie.uni-heidelberg.de anzumelden. (aw)

Informationen und Anmeldung: