DBVC: Finalisten des Deutschen Coaching-Preises

In diesem Jahr verleiht der DBVC zum insgesamt vierten Mal den Deutschen Coaching-Preis. Die Jury gab kürzlich die Finalisten bekannt. Die Preisverleihung findet im Oktober 2014 auf dem DBVC Symposium „Zukunft der Profession Business Coaching“ statt.

Vier Finalisten hat die Jury des diesjährigen Deutschen Coaching-Preises des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC) bekannt gegeben. Mit dem Preis zeichnet der Verband Organisationen und Wissenschaftler aus, die sich um das Thema Coaching verdient gemacht haben. Bis zum 01.04.2014 konnten Arbeiten für die Kategorien „Organisationen“ und „Wissenschaft“ eingereicht werden. Nach Sichtung der Einreichungen hat die Jury des Deutschen Coaching-Preises nun jeweils zwei Nominierte pro Kategorie bekannt gegeben.

Die Finalisten in der Kategorie „Organisationen“:

Kai Lichterfeld, SAP (Schweiz) AG: „Coaching und Change Management mit Komplementärberatung“
Andrea Otto, VOLKSWOHL BUND Versicherungen: „Übergangscoaching für Führungskräfte in erster Führungsverantwortung – ein Instrument der Unterstützung und Wertschätzung“

Die Finalisten in der Kategorie „Wissenschaft“:

Peter Behrendt, freiburg INSTITUT: „Erfolgsrelevantes Verhalten in Coaching und Führung – Ein wissenschaftlich fundiertes Coachingprogramm für Führungskräfte“
Prof. Dr. Carsten C. Schermuly, SRH Hochschule Berlin: „Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie … – Negative Effekte von Coaching“

Der Verleihung des vierten Deutschen Coaching-Preises samt der Auszeichnung der Preisträger findet am Abend des 17. Oktober 2014 auf dem DBVC Symposium „Zukunft der Profession Business Coaching“ in Bremen statt. Das Symposium veranstaltet der Verband in diesem Jahr anlässlich seines 10-jährigen Verbandsbestehens.

Über den Deutschen Coaching-Preis
Der Preis ist in zwei Kategorien unterteilt: Wissenschaft und Organisationen. Der Wissenschaftspreis geht an Personen, die einer Hochschule oder einer hochschulnahen Forschungseinrichtung angehören und sich durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen für den Preis empfehlen. Der Preis ist mit 5.000 Euro in bar dotiert. Der Preis für die Organisationen würdigt Personalverantwortliche und Unternehmensvertreter, die sich durch innovative und erfolgreiche Formen der Implementierung von Coaching-Programmen in Organisationen hervorgetan haben. (aw)

Informationen: