Coaching im Handwerk: „zielführend und gewinnbringend“

Die Handwerkskammer Region Stuttgart führte einen Informationsabend zum Thema „Coaching im Handwerk“ durch und bot „Schnupper-Coachings“ an.

Die Handwerkskammer Region Stuttgart informierte am 22.05.2014 auf einer knapp zweistündigen Veranstaltung über das Thema „Coaching im Handwerk – mit professioneller Unterstützung auf Erfolgskurs“ (Coaching-Report berichtete). Nach Angaben des Deutschen Bundesverbandes Coaching e.V. (DBVC), der als Kooperationspartner auftrat, stieß das Programm bei den Teilnehmern auf positive Resonanz. Es sei aufgezeigt worden, wie Führungs- und Fachkräfte-Coaching in Handwerksbetrieben „zielführend und gewinnbringend“ eingesetzt werden kann.

Zum Auftakt wurden die Faktoren „Vertrauen“ und „Zuhören“ in Form von Spielszenen thematisiert, die in Interaktion der Teilnehmer mit dem Improvisationstheater „WildWechsel“ umgesetzt wurden. Dr. Elke Berninger-Schäfer, Inhaberin des Karlsruher Instituts für Coaching (KIC) und DBVC-Präsidiumsmitglied, setzte das Programm mit einem Vortrag fort, referierte zu den Themen „Coaching-Prozess“ sowie „Professionalisierung im Coaching“ und grenzte Coaching von anderen Beratungsformaten ab. Es folgte ein Praxis-Bericht. Der Coach und Dipl.-Psychologe Ulrich Strohmaier stellte seine Coaching-Erfahrungen im Handwerk vor. Prof. Dr. Joachim Weber, Rektor der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW), schloss den Informationsteil der Veranstaltung mit einer Zusammenfassung des Abends.

Im Anschluss konnten die Besucher an 30-minütigen „Schnupper-Coachings“ teilnehmen, die von sieben Coaches des DBVC und der Führungsakademie Baden-Württemberg (FüAk) angeboten wurden. Das Angebot, so der DBVC, wurde stark nachgefragt und positiv angenommen.

Kooperationspartner der Veranstaltung waren der DBVC, die FüAK, das KIC, die DHBW und der Baden-Württembergische Handwerkstag (BWHT). (de)