Früh übt sich... – Coachings für Business-Studenten

Business-Schools setzen auf klassische bis ausgefallene Coaching-Techniken für Ihre Studenten. Das geht aus einem aktuellen Online-Artikel der Financial Times hervor. Dabei wird eine ganze Bandbreite an Coaching-Techniken eingesetzt: von Gehirnstrommessungen an der Handelshochschule Leipzig (HHL) über Blockhütten-Sessions an der WHU – Otto Beisheim School of Management bis hin zu Tagebuch-Einsätzen an der Mannheim Business School.

Führungskräfte in spe sollen so frühzeitig die Relevanz von Selbstreflexion und Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit lernen, sodass der Einsatz von Coaching-Techniken – ob traditionell oder außergewöhnlich – an Business-Schools mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist. (aw)

Zum Artikel:
www.ftd.de/karriere/karriere/:business-schools-mba-coaching-mit-sensoren-auf-dem-kopf/70115048.html