Nach oben

Ergebnisse des HR-Reports 2012/2013

17.12.2012

Die Ergebnisse des HR-Reports 2012/2013 im Auftrag des Personaldienstleisters Hays AG zeigen, dass die Themen Unternehmenskultur und Mitarbeiterbindung zu den wichtigsten Themen deutschsprachiger Führungskräfte zählen. Im Bereich Führung haben Feedbackgespräche an Bedeutung gewonnen.

Das Augenmerk aktueller Führungskräfte liegt in Zeiten des demografischen Wandels und mangelnder qualifizierter Fachkräfte eindeutig auf dem Thema Unternehmenskultur und Mitarbeiterbindung. Das ist ein Ergebnis des neuen HR-Reports 2012/2013 des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE), welches die Studie im Auftrag des Rekrutierungsunternehmens Hays AG durchgeführt hat. Demnach gehören zu den Topthemen betrieblicher Entscheider die Förderung einer nachhaltigen Unternehmenskultur und die Bindung bestehender Mitarbeiter. An der Studie nahmen 714 Entscheider aus Deutschland (60 %), der Schweiz (25 %) und Österreich (13 %) teil. Die Ergebnisse wurden im November veröffentlicht.

Im Vergleich zum Vorjahr ist das Thema Mitarbeiterbindung deutlich nach vorne gerückt und hat das HR-Topthema 2011 „Führung“ damit zurückgedrängt. Beinahe jeder zweite Entscheider hält eine nachhaltige Unternehmenskultur (48%) und die Mitarbeiterbindung (46 %) für die aktuell wichtigsten Handlungsfelder im HR-Bereich. Dieses Ergebnis geht dann mit den Antworten einher, dass die Themen Work-Life-Balance und Flexibilisierung der Arbeitsstrukturen im Vergleich zum Vorjahr verstärkt in den Fokus gerückt sind. Insbesondere für das Thema Work-Life-Balance sagen 58% der Befragten, dass sie hier einen starken bis sehr starken Einfluss auf die Unternehmenspolitik feststellen (2011: 40%).
Als die wichtigsten Instrumente zur Förderung der Mitarbeiterbindung werden ein gutes Betriebsklima (93% der Befragten), eine marktgerechte Belohnung (77%) und die Reputation des Arbeitgebers (76%) genannt.

Erwähnenswert zum Thema „Führung“ ist der deutliche Bedeutungszuwachs von Feedbackgesprächen im Vergleich zum Vorjahr. 63% der Befragten geben an, dass Führungskräfte in ihrem Unternehmen regelmäßig Feedbackgespräche mit Mitarbeitern durchführen. Die Relevanz des Themas ist binnen einen Jahres um 24 Prozentpunkte gestiegen. Auf Platz 1 des Themenfeldes „Führung“ liegen wie bereits 2011 die Bereiche der Ermöglichung von Freiräumen zur Gestaltung der Arbeitsaufgaben (71%) und der Aspekt, für die Belange der Mitarbeiter ein offenes Ohr zu haben (71%).

Über den HR-Report
Für den HR-Report befragt das IBE im Auftrag des Personaldienstleisters Hays jährlich Entscheider aus Unternehmen der D-A-CH-Region zu den zentralen HR-Handlungsfeldern sowie den Auswirkungen gesellschaftlicher Trends auf ihre Organisation.

Über die Hays AG
Die Hays AG mit Sitz in Mannheim ist ein Unternehmen für die Rekrutierung von Spezialisten in den deutschsprachigen Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz. Bei über 800 Unternehmen werden Projekte und Stellen mit qualifizierten Experten besetzt. Die Hays AG gehört zum britischen Konzern Hays plc, eines international agierendes Recruitment-Unternehmen mit über 255 Büros in 31 Ländern. Weitere Informationen unter www.hays.de. (aw)

Zur Studie:
www.hays.de/mediastore/pressebereich/Studien/pdf/HAYS-Studie-HR-Report-2012-2013.pdf?nid=8acb8609-e74f-4412-8732-7a8eaab30370

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.