Nach oben

DFC: Fach-Convent

17.09.2012

Bericht über den „Stiftungsfonds Deutscher Coaches“.

Anfang September veranstaltete der Deutsche Fachverband Coaching (DFC) seinen 2. Fach-Convent zugunsten der Deutschen Welthungerhilfe. 120 Teilnehmer fanden sich in Vlotho ein.

Da der DFC keinen Mitgliedsbeitrag erhebt, die Mitglieder jedoch über den „Stiftungsfonds Deutscher Coaches“ Zustifter der Stiftung Deutsche Welthungerhilfe (DWHH) sind, stand zunächst der Blick auf das Stiftungsvolumen und die damit finanzierten Projekte im Vordergrund. Der „Stiftungsfonds deutscher Coaches“ des DFC wuchs in etwa zwei Jahren auf etwa 55.000 Euro an, berichtete Marc Herbeck von der Welthungerhilfe in seinem Grußwort zu Beginn des Convents: „Tendenz stark steigend.“ Inge Kuchen, ebenfalls von der DWHH, stellte das afrikanische Entwicklungshilfeprojekt vor, das durch die DFC-Hilfe unterstützt wird.

Neun hochrangige Referenten aus Coaching, Wirtschaft, Psychotherapie, Seelsorge referierten anschließend ohne Honorar zu den Themen Selbstführung, Common Factors, Heroic-Client-Ansatz, Schema-Coaching, Happyness at Work, arabisch-deutsches Coaching, Spiritualität im Coaching, Familienberatung und Coaching, Führungstraining mit Pferden. Der DFC hat aktuell 285 Mitglieder. (tw)

Weitere Informationen:
www.dfc-verband.de

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.