Nach oben

Coaching an der Schule

27.03.2012

Osnabrück: Gruppen-Coaching überzeugt nicht jeden.

Coaching wird meist eher im wirtschaftlichen Kontext verortet, Klienten sind Führungskräfte und ihre Unternehmen. Ein Projekt an der Angelaschule in Osnabrück bringt Coaching einer ganz anderen Zielgruppe nahe: Schülern. Carola Heumann, Lehrerin an der Angelaschule und ausgebildete Coach, bietet ein Seminarfach „Coaching“ an. Das Ziel sagt sie, sei Selbsterfahrung, Arbeit an eigenen Stärken und Schwächen steht im Mittelpunkt. Für einige Schüler scheint dies gut zu funktionieren, es wird an Schwächen wie Vortragsangst oder Selbstzweifeln gearbeitet und auch Berufsfindung in einem Gruppen-Coaching-Kontext stehen auf dem Lehrplan.

Ganz so einfach ist das jedoch nicht. Die Schüler berichten gleichermaßen davon, dass es schwer ist, sich vor einer Gruppe anderer Schüler zu öffnen, auch wenn der psychosoziale Aspekt durchaus Anklang findet. Auch die Lehrerin sieht diese Hürde. Sie will ihr Angebot verfeinern und mit einer deutlich kleineren Gruppe das Projekt Schüler-Coaching an der Angelaschule weiterführen. (ft)

Weitere Informationen:
www.noz.de/lokales/61752884/nicht-alle-schueler-sind-vom-coaching-pilotprojekt-an-der-angelaschule-osnabrueck-ueberzeugt

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.