Nach oben

ICF-Jahreskonferenz 2011

14.02.2011

Motto: Coaching 2.0 – die Zukunft des Coachings.

Die Jahreskonferenz 2011 der deutschen Sektion der International Coach Federation (ICF) findet am 26. März in Düsseldorf statt. Führungskräfte, Personalverantwortliche, Geschäftsführer, Unternehmer und Coachs werden erwartet.

Auf der Konferenz soll es um Methoden, aber auch um das Coaching spezieller Gruppen, die Bedeutung interkultureller Kompetenz und die Bedeutung nachhaltigen, gesundheitsorientierten Coachings gehen. ICF-D: „Das Jahr 2011 ist für den deutschen Coaching-Markt von entscheidender Bedeutung: Coachs müssen sich zunehmend professionalisieren und vor allem spezialisieren, wenn sie wirtschaftlich und erfolgreich arbeiten wollen! Die Entwicklung des internationalen und nationalen Coachingmarktes zeigt die Wichtigkeit einer fundierten Ausbildung, der Felderfahrung, einer Verbandszugehörigkeit und der Spezialisierung, um interessante Aufträge zu akquirieren. Alleinstellungsmerkmale werden in Zukunft noch wichtiger. Um als Coach am Markt erfolgreich agieren zu können, muss man aus der Masse an Angeboten herausstechen und für den Kunden klar positioniert erkennbar sein. Dazu zählt die Spezialisierung auf bestimmte Themengebiete, aber auch auf alternative Coachingformate und -techniken wie zum Beispiel Telefoncoaching.“

Als Keynote-Speaker referieren:

  • Giovanna d’Alessio, Präsidentin der ICF 2010, Gründerin von Life Coach Lab, Italiens erster Coaching-Company, über „Current Status, Trends, Gaps, and a Glimpse into the Future of Coaching“
  • Prof. Dr. Harald Geißler, Leiter der Forschungsstelle Coaching-Gutachten an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg über „Coaching mit modernen Medien – die Generierung neuer Marktsegmente“

Weitere Referenten sind Bernhard A. Zimmermann (Vorstandsvorsitzender der ICF-D), Dr. Ralf Borlinghaus (BORA Consulting International, Scherzingen/Schweiz) und Slatco Sterzenbach (Bestsellerautor). Workshops zur Wissensvertiefung bieten:

  • Dr. Michael Fritsch: „Coaching zwischen Markt und Profession – Aktueller Stand und Tendenzen“
  • Dr. Kirsten Nazarkiewicz: „Welche Bedeutung hat interkulturelle Kompetenz im Coaching?“
  • Dr. Ralf Borlinghaus: „Praxisvertiefung Telefon-Coaching“
  • Axel Jagemann: „JugendCoaching - für eine zukunftsfähig Jugend“

(tw)

Weitere Informationen:
www.icf-konferenz.de

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.