Nach oben

Harte Worte einer Frau, die es wissen muss

13.04.2011

Coach Dorothee Echter erklärt im "Karriere-Spiegel", warum für Manager der schwerste Weg oft der zu sich selbst ist.

„Jede und jeder muss seine Richtung von innen finden, sollte sich nicht zu sehr von seiner Umwelt beeinflussen lassen. Er oder sie darf keine Selbstzweifel haben”, Dorothee Echter scheut sich nicht, provokante Thesen zu schmieden, und erklärt auch, warum: „Denn Sicherheit von außen gibt es nicht mehr, also muss ich sie von innen suchen“. Damit will sie nun nicht der Esoterik das Wort reden, sondern dem Coaching. Ein kurzes, aber prägnantes Interview auf spiegel-online. (tw)

Weitere Informationen:
www.spiegel.de/karriere/berufsleben/0,1518,751624,00.html

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.