Nach oben

„Knopf in der Zunge“ oder „Spaß am Fragen stellen“?

21.08.2010

LO 56 über Stolpersteine, coachende Führungskräfte und die Einführung einer Coaching-Kultur.

Die Sommerausgabe der Zeitschrift “Lernende Organisation“ (LO 56) geht um den „Stolperstein Coaching-Fragen“. Im Editorial zeigt Herausgeberin Sonja Radatz, wie es sich eine Führungskraft beim Führen mit Fragen bequem machen kann.

In der Coverstory schildern acht Praktiker aus dem Führungs-, HR-, beratungsmedizinischen und sozialen Kontext, wie sie zu ihrem persönlichen Coaching-Stil gefunden und wie sie es geschafft haben, das Fragen stellen ganz automatisch in ihren Alltag zu integrieren. Dr. Bernd Schmid stellt Fragen vor, die der Erkundung des „Hintergründigen“ beim Klienten dienen – und dabei viel „Vordergründiges“ entstehen lassen können. Hans Heyny und Rudolf Wicki gehen ebenfalls dem „Knopf in der Zunge“-Phänomen nach. Und Marco Rasper berichtet über die Einführung der Coaching-Kultur in einem Handelsunternehmen. (tw)

Weitere Informationen:
www.isct.net/zeitschrift

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.