Nach oben

Karriere-Coaching

02.06.2010

Quo vadis, Prädikatsjurist? Coach Nicole Hüttner im „Personalmagazin“ (6/10).

Jura-Absolventen mit Prädikatsexamen sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt. Justiz oder Großkanzlei? Die Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells bietet den Top-Studenten seit April 2009 an einem ihrer Standorte als Pilotprojekt ein ergebnisoffenes Karriere-Coaching an. Dafür konnte die Kanzlei auf Erfahrung und Personal aus seinem bereits bestehenden Coaching-Programm aufbauen.

Der Career-Start-Check ist mit vier bis fünf Stunden Dauer zeitintensiv und verläuft immer sehr individuell. Daher limitierte Hogan Lovells den Teilnehmerkreis durch eine Vorauswahl. Das Coaching ist vertraulich und ergebnisoffen – und fließt nicht in einen eventuell anschließenden Auswahlprozess ein. Nach der einjährigen Pilotphase ist man bei Hogan Lovells zufrieden. Das Karriere-Coaching hat sich auch als Personalmarketingmaßnahme bewährt. (tw)

Weitere Informationen:
www.personalwirtschaft.de

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.