Führung von Familienunternehmen

Neuer Studiengang: „Master in Family Business Management (M. Sc.)“ an der Universität Witten/Herdecke.

Konflikte in der Familie können schnell auf das Unternehmen durchschlagen - und umgekehrt. Das ist in Coaching und Organisationsentwicklung lange schon bekannt (wir berichteten). Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) bietet ab Oktober 2010 - nach Akkreditierung und staatlicher Genehmigung - einen „Master in Family Business Management (M. Sc.)“ an. Dieser deutschlandweit erste Masterstudiengang im Bereich der Führung von Familienunternehmen bereitet auf die besonderen Anforderungen vor, die hiermit verbunden sind: Die Wechselwirkungen zwischen Familie, Unternehmen und Eigentum bewirken im Idealfall nachhaltige Entscheidungen und enorme Wettbewerbsvorteile.

Das Management dieses Spannungsfeldes besteht in der Kunst, unternehmens- und familienstrategische Fragen in Balance zu halten und das Unternehmen zwischen Marktkräften und Familiendynamiken erfolgreich zu führen. Der neue Studiengang an der Universität Witten/Herdecke bietet sowohl Nachfolgern und potenziellen Gesellschaftern aus Unternehmerfamilien als auch angehenden Fach- und Führungskräften in Familienunternehmen und Personen, die eine Beratungstätigkeit in Familienunternehmen anstreben, die Möglichkeit, sich mit den Dynamiken und Wechselwirkungen von Familie und Unternehmen in Familienunternehmen auseinanderzusetzen.

Der Masterstudiengang zeichnet sich durch einen konsequenten interdisziplinären Ansatz aus: Die für das Management von Familienunternehmen relevanten Kompetenzen und Qualifikationen werden aus der Perspektive der Wirtschaftswissenschaft, der Psychologie/Soziologie und der Rechtswissenschaft erarbeitet. Dabei richtet er sich nicht ausschließlich an Wirtschaftswissenschaftler, sondern steht Absolventen aller Fachrichtungen offen.

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) ist in Deutschland der Pionier und Wegweiser akademischer Forschung und Lehre zu Besonderheiten von Familienunternehmen. Drei Lehrstühle - Betriebswirtschaftslehre, Psychologie / Soziologie und Rechtswissenschaften - bilden das wissenschaftliche Spiegelbild der Gestalt von Familienunternehmen. Dadurch hat sich das WIFU eine einzigartige Expertise im Bereich Familienunternehmen erarbeitet. (tw)

Weitere Informationen:
www.wifu.uni-wh.de/kos/WNetz?art=Compilation.show&id=834&mid=200&pagenr=0