Nach oben

EMCC-Coach-Zertifizierung

12.03.2010

Persönliche Zertifizierung in der Schweiz gestartet.

Nach der Einführung der European Individual Accreditation (EIA) im Oktober 2009 im Vereinigten Königreich (wir berichteten) bietet das European Mentoring and Coaching Council (EMCC) nun auch in der Schweiz die persönliche EMCC-Zertifizierung an. An einer Informationsveranstaltung Anfang März in Zürich nahmen 32 Interessenten teil. Die Hälfte stammte aus den Reihen der schweizer EMCC, die andere Hälfte waren Vertreter von Unternehmen (Coaching-Einkäufer) und Ausbildungsinstituten sowie Forscher der Universität St. Gallen.

Das Publikum äußerte nicht nur Interesse, sondern insbesondere auch Skepsis, ob sich die vierstufige EIA (Foundation, Practitioner, Senior Practitioner und Master Practitioner) gegen das etablierte dreistufige Credentialing-Konzept (ACC, PCC, MCC) der International Coach Federation (ICF) durchsetzen könne. Nach Angaben der ICF besitzen weltweit mehr als 5.800 Personen ein ICF-Zertifikat. Als Vorteil wurde von den Anwesenden in Zürich allerdings die wissenschaftliche Fundierung der EIA betont.

Auch in den Niederlanden, Deutschland, Schweden, Dänemark, der Tschechischen Republik, Portugal und Luxemburg steht die Einführung der EIA nach Informationen der EMCC nun an. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.emccouncil.org
http://emccaccreditation.org
http://www.coachfederation.org/about-icf/credential-program
http://www.coaching-report.de/news.php?id=674

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.