Coaching-Barometer

16.08.2010

Neue E-Zeitschrift des DFC. Redaktionsleitung: Dr. med. Björn Migge.

Die Coaching-Branche ist um eine weitere Zeitschrift, das „Coaching-Barometer“, reicher. Bereits zwei Ausgaben (April und Juni) mit jeweils 20 oder mehr Seiten Umfang liegen im PDF-Format vor. Die Redaktionsleitung des „Coaching-Barometers“ wird von Dr. med. Björn Migge ausgeübt. Der Gründer des Qualitätsrings Coaching (QRC), der den Verband zum vergangenen Jahreswechsel im Streit verließ und inzwischen den Deutschen Fachverband Coaching (DFC) gegründet hat (wir berichteten), offeriert seine Publikation als „exklusive elektronische Informationsschrift für die Studierenden des Coaching-Fernlehrgangs sowie für die Mitglieder des DFC“. Die Zeitschrift ist jedoch bislang im Internet frei downloadbar.

Als Herausgeber werden der Weiterbildungskreis Coaching (WBK) und der DFC benannt. In beiden Organisationen handelt Dr. Migge in verantwortlicher Rolle. Er ist Inhaber des eigenen Unternehmens „Dr. Migge-Seminare“ sowie unter anderem Autor und Studienleiter des Lehrgangs „Personal Coach“ am Hamburger Institut für Lernsysteme (ils). Gehostet wird das „Coaching-Barometer“ auf dem Website von Dr. Leif-Erik Wollenweber, der ebenfalls Mitglied im DFC und Regionalgruppenleiter Niederrhein im WBK ist.

Die Rubrikenstruktur des „Coaching-Barometers“ startet mit „Geschafft“, in der Menschen berichten, warum sie ein Coaching-Fernstudium begonnen haben. Es folgen die Rubriken Toolbox, Print&Medien, Who is who?, Nachgedacht und Szene. (tw)

Weitere Informationen:
www.coamax.de/dfc-coaching-report.html
www.wk-coaching.de
www.deutscher-fachverband-coaching.de

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.

Nach oben