Nach oben

"Strategiepreis 2009" für Stefan Merath

27.04.2009

Der Unternehmer-Coach nutzt die Engpasskonzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie (EKS).

Das „StrategieForum e.V. - Netzwerk für Erfolg und Wachstum“ mit seinen 1.400 Mitgliedern hat den diesjährigen „Oskar der Strategieentwicklung“ im Rahmen des Münchener Vereins-Kongresses an Stefan Merath und seine Unternehmercoach GmbH verliehen. Mit dem in Deutschland maßgeblichen Preis für Unternehmensstrategie zeichnet das StrategieForum die Leistungen des Coachs, Trainers und Sachbuchautors auf zweierlei Weise aus:

  • Stefan Merath hat die Unternehmercoach GmbH aufgrund der vorbildlichen Umsetzung der Engpasskonzentrierten Verhaltens- und Führungsstrategie (EKS) zu einem der marktführenden Beratungsangebote im Unternehmercoaching ausgebaut.
  • Zum anderen findet die EKS in seiner Beratungsmethodik einen wesentlichen Niederschlag und dient als eines der grundlegenden Modelle des Coaching-Angebotes.

Der Diplom-Soziologe Stefan Merath leitet seit 1997 eigene Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern. 2004 startete er dann zusätzlich seine Laufbahn als Coach und verkaufte schließlich sein Software-Unternehmen im Jahr 2007, um sich ganz seiner Berufung zu widmen. Die Umwandlung seiner Beratung zur Unternehmercoach GmbH erfolgte im selben Jahr, und heute beschäftigt die GmbH vier Unternehmer-Coachs. Als Experte für die Überwindung der zweiten unternehmerischen Wachstumshürde (dem Übergang vom Selbstständigen zum Unternehmer) berät er mit seinem Team ausschließlich Unternehmer durch eine Kombination aus eigener unternehmerischer Erfahrung und Personal-Coaching. Er selbst ist als Vortragsredner, Seminarleiter, Coach und Autor ("Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer") aktiv.

Die „Engpasskonzentrierte Verhaltens- und Führungsstrategie“ basiert auf der Arbeit von Wolfgang Mewes. Der heute 85-jährige hat in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 10.000 außergewöhnliche Berufs- und Unternehmenserfolge analysiert und, für andere nachvollziehbar, als sog. EKS-Strategie formuliert. Die Strategie basiert auf vier wesentlichen Prinzipien:

  1. Konzentration der Kräfte auf Stärkenpotenziale,
  2. Den wirkungsvollsten Punkt finden,
  3. Den Minimumfaktor (Engpass) finden und
  4. Nutzenorientierung statt Gewinnmaximierung.

Das Malik Management Zentrum St. Gallen (MZSG) hat die Markenrechte an der EKS-Managementlehre im Jahr 2008 übernommen.

Der Strategiepreis wird seit 2002 verliehen. Zu den Preisträgern gehören der Zeitmanagementexperte Prof. Dr. Lothar J. Seiwert, Positionierungsfachmann Peter Sawtschenko, Jürgen Dawo (Town & Country Haus) oder Jens Rückert (foodCycle). (tw)

Weitere Informationen:
www.unternehmercoach.com
www.strategie.net
www.coaching-magazin.de/archiv/2008/coaching-magazin_2008-02.pdf

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.