Nach oben

"Speed Coaching"

12.10.2009

"Lebenshilfe mit Stoppuhr" oder ein neues Gesellschaftsspiel? Eine Reportage auf Spiegel-Online.

Beim „Speed Coaching“ im Lokal „Kaiserstein“ in Berlin-Kreuzberg wird im Zehn-Minuten-Takt beraten. Sarah Tschernigow hat für Spiegel-Online den Selbstversuch gemacht. Ihre Frage lautet: Ist meine Entscheidung für die Freiberuflichkeit wirklich besser, als eine Festanstellung anzustreben?

Fünf Tische, fünf Coachs, die sich alle bei einem Coaching-Seminar kennengelernt haben, Eintritt zehn Euro. Das Fazit: „Mehr als ein Handvoll Anregungen habe ich nicht erwartet und auch nicht bekommen“. (tw)

Weitere Informationen:
www.spiegel.de/unispiegel/jobundberuf/0,1518,654244,00.html

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.