Global Coaching Survey 2008/09

Frank Bresser Consulting: Business-Coaching gewinnt weltweit an Bedeutung.

Nach der Veröffentlichung des „European Coaching Survey 2007/08“ (wir berichteten) legt die Kölner Frank Bresser Consulting nun den „Global Coaching Survey 2008/09“ vor. Erstmalig wird damit die Situation und Entwicklung von Business-Coaching in der Welt insgesamt (162 Länder) dargestellt.

Nach den Projektergebnissen ist Business-Coaching heute zweifellos ein globales Phänomen. Überall auf der Welt gibt es dynamische, hoch entwickelte Zentren von Coaching. Zugleich kann von einer komplett flächendeckenden Ausbreitung von Coaching noch nicht gesprochen werden (dies gilt für alle Kontinente).

In der Executive Summary geht Frank Bresser auch ausführlich auf methodische Probleme seiner Studie ein. So beruhen die Ergebnisse weitgehend nicht auf objektiven, quantitativen Daten, sondern auf qualitativen Befragungen von Verbänden oder weiteren Ansprechpartnern – und sind somit „mit Vorsicht“ zu genießen.

Wenn Coaching als kulturelles Phänomen betrachtet wird, liegt es nahe und könnte kritisch vorgebracht werden, es als einen westlichen Kulturstandard (Thomas, 1995) zu verstehen, der von anderen Kulturen nicht unbedingt geteilt werden muss. Schaut man beispielsweise mit dem westlichen Blick auf die weltweite Verbreitung und konkrete Umsetzung von Coaching, könnte dann Afrika als „unterentwickelt“ erscheinen. Dass aus afrikanischer Perspektive Coaching als kultureller Fremdkörper oder als überflüssig wahrgenommen werden könnte, weil man dort andere Kulturstandards teilt, und Anlässe oder Probleme, für die Westler Coaching einsetzen würden, anders wahrnimmt, behandelt oder löst, käme somit kaum in den Blick. – Oder würde sich lediglich in einer Unterscheidung „direktiver versus nondirektiver Coaching-Stil“ widerspiegeln.

Bresser liefert für diese Diskussion nun erstmalig – und dafür gebühren ihm die Lorbeeren – Daten. Da er seine Studie fortschreiben will, darf sich das Publikum sicher wünschen, dass diese Aspekte in Zukunft tiefer ausgeleuchtet und diskutiert werden. Hier einige erste Resultate der Studie:

  • Es gibt an die 44.000 Business-Coachs auf der Welt.
  • Zu den 10 Top-Ländern mit der höchsten Zahl an Coachs gehören heute bereits ein asiatischer, ein afrikanischer und ein südamerikanischer Staat (Japan, Südafrika, Brasilien).
  • Die ersten sieben Top-Länder (USA, Großbritannien, Deutschland, Australien, Japan, Kanada, Südafrika) beherbergen nur zehn Prozent der Weltbevölkerung, aber zirka 73 Prozent aller Business-Coachs. Alleine Europa, Nordamerika und Australien – sie entsprechen ca. 20 Prozent der Weltbevölkerung – beherbergen 80 Prozent aller Business-Coachs.
  • In 33 Ländern ist Coaching bereits in der Wachstumsphase, in weiteren 50 Ländern ist es in der Einführung. Nur in zwei Ländern befindet sich Coaching in der Reife-Phase. (In keinem einzigen Land ist es im Rückgang.) Zugleich hat sich Business-Coaching aber in 77 Ländern, also fast 50 Prozent der Länder, bis heute noch nicht sichtbar entwickelt.
  • In 27 Ländern ist Business-Coaching in seiner Entwicklung als Berufsstand weit fortgeschritten. Nationale wie internationale Coaching-Verbände existieren vorwiegend in Nordamerika, Europa und Australien. Es gibt ebenfalls einige in Südamerika, aber nur wenige in Asien und kaum welche in Afrika.
  • Direktive und nicht-direktive Coaching-Ansätze halten sich weltweit die Balance.
  • Die Nutzung von Supervision durch Coachs ist in 23 Ländern weit verbreitet.
  • Das Coaching-Kultur-Konzept ist bereits in 19 Ländern gut bekannt.

Insgesamt gibt es kein einheitliches Bild, sondern vielmehr eine große Vielfalt und Bandbreite von Coaching. Entsprechend gibt es nicht den einen afrikanischen, asiatischen, australischen, europäischen, nordamerikanischen oder südamerikanischen Coaching-Ansatz. Vielmehr gilt es, in jede einzelne Region oder jedes einzelne Land genauer reinzuschauen, um jeweils mehr über Coaching dort heraus zu finden.

Ein ausführlicher Report (ca. 230 Seiten) sowie Special Editions für jeden einzelnen Kontinent stehen kostenfrei in englischer Sprache zur Verfügung. Ebenfalls steht die deutsche Executive Summary der Ergebnisse zur Verfügung. (tw)

Weitere Informationen:
www.frank-bresser-consulting.com/global-coaching-survey.html