Devise: Share the Problem

Interview mit Coaching-Nestor Dr. Wolfgang Looss zum Top-Management-Coaching in „managerSeminare” (9/2009).

Die Wahrnehmung der eigenen Begrenztheit ist ein Qualitätsmerkmal guter Führungskräfte – dieser Überzeugung ist Dr. Wolfgang Looss. Im Interview mit managerSeminare schildert der Pionier der deutschen Coaching-Szene, warum selbst Top-Manager Rat einholen, Hilfe suchen und mitunter sogar ihr Nichtwissen eingestehen sollten.

Looss: „Die Top-Manager ahnen und spüren, dass sie zuweilen mit Nichtwissen operieren, also vor Fragen stehen, die sie ad hoc nicht beantworten können. Die Fragestellungen, die heute auftauchen, sind erstmalig, es gibt keine Erfahrungswerte.“ Mit dem Coach können sie das Geheimnis einerseits teilen, dass sie mitunter nicht weiterwissen. Andererseits wäre es nützlich und wünschenswert, dieses Geheimnis auch mit den Mitarbeitern zu teilen. „Je schwieriger und unübersichtlicher die Lage, umso mehr gilt der Satz: ‚Share the problem‘. Doch ein solches Vorgehen erfordert sehr viel innere Größe. Und die bringen nur die wenigsten auf.“ (tw)

Weitere Informationen:
www.managerseminare.de/managerSeminare/Archiv/Artikel?urlID=183669