Nach oben

Weshalb Mitarbeiter kündigen

06.08.2008

Forsa-Studie zur Fluktuation: Gehalt und Arbeitsklima geben den Ausschlag, das Unternehmen zu wechseln.

Das Forschungsinstitut forsa führte im Auftrag von yourcha, dem online Karriere-Portal für Jedermann, eine Studie zum Thema Fluktuation durch. Über tausend Erwerbstätige in Deutschland im Alter zwischen 25 bis 45 Jahren wurden gefragt, unter welchen Bedingungen sie bereit wären, das Unternehmen zu wechseln. Die wichtigsten Ergebnisse der exklusiven Studie:

  • Wird der Lohn oder das Gehalt als zu gering angesehen (66%) beziehungsweise ein besseres Angebot gemacht (69%), sind zwei Drittel aller Beteiligten bereit, das Unternehmen zu wechseln.
  • Ein schlechtes Arbeitsklima ist ebenfalls ein entscheidender Grund für einen Jobwechsel (67%).
  • Auch die drohende Entlassung treibt 60 Prozent zum Wechsel.

Deutlich abgeschlagen liegen hingegen Themen, die in der öffentlichen Diskussion auch immer wieder hoch gehandelt werden:

  • Führung: Geringe Anerkennung für die Arbeit (47%) oder Schwierigkeiten mit dem Vorgesetzten (43%).
  • Karriere/Weiterbildungschancen: fehlende Aufstiegs- (44%) und Bildungschancen (38%).
  • Arbeitsbelastung: eine zu hohe Arbeitsbelastung ist nur für 28 Prozent der Befragten Anlass zur Kündigung.

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.