Nach oben

Was Unternehmen zusammen hält: Mitarbeiterbindung

25.07.2008

Jeder Arbeitgeber sollte sich glücklich schätzen, wenn er loyale Mitarbeiter hat, die für ihn durch Feuer und Flamme gehen. Mitarbeiterbindung entsteht aber nur selten automatisch. Ein Dossier des Portals business-wissen.de klärt über die Hintergründe auf.

Jedes Unternehmen braucht, um erfolgreich zu sein, in erster Linie loyale, an das Unternehmen gebundene Mitarbeiter. Daraus resultieren zufriedene und loyale Kunden, die Grundlage für den Unternehmenserfolg. Doch Mitarbeiterbindung entsteht nur selten automatisch, Unternehmen müssen schon etwas dafür tun, dass sie entsteht.

Häufig merkt man erst, dass Mitarbeiterbindung fehlt, wenn die Belegschaft häufig wechselt, oder sich der Eindruck aufdrängt, es würde lediglich Dienst nach Vorschrift abgeliefert. Das Empfinden und Erleben von Zugehörigkeit, Verbundenheit und Identifikation der Mitarbeiter gegenüber ihrem Unternehmen oder ihrer Organisation wird als Mitarbeiterbindung bezeichnet. Sie führt dazu, dass die Belegschaft aus freien Stücken Verhaltensweisen an den Tag legt, die dem Unternehmen und seinen Zielen sehr nützlich sind. Gebundene Mitarbeiter hegen nicht den Wunsch ihren Arbeitsplatz zu wechseln, sondern bleiben dem Unternehmen treu.

Was kann man nun tun, um die Bindung zu erhöhen? Das Dossier des Portals business-wissen.de verweist zunächst auf die Rahmenbedingungen, wie ein angenehmes Arbeitsklima, die stimmen müssen, damit Mitarbeiter zufrieden sind und sich ihrem Unternehmen verbunden fühlen. Genauso gehört auch die angemessene Bezahlung dazu. Weitere Rahmenbedingungen, die Arbeitnehmer als wichtig erachten, sind Weiterbildungsmöglichkeiten und das Angebot von Freizeitaktivitäten. Hinzu kommen muss aber vor allem gute Führung, die partnerschaftlich und fair ist, wird im Dossier weiter ausgeführt. – Und dass ein Übermaß an Mitarbeiterbindung auch Risiken bergen kann. (tw)

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.