Nach oben

Noch eine Umfrage: Online-Umfrage zum Thema Coaching

10.12.2008

Angebots- und Nachfragestrategien auf dem Coaching-Markt in Deutschland im Fokus.

Ein Forschungsprojekt des Fachbereiches Betriebswirtschaftslehre der Philipps-Universität Marburg unter Federführung von Professor Dr. Michael Stephan und Peter-Paul Gross befasst sich mit der betriebswirtschaftlichen Sicht auf Coaching.

Trotz der gestiegenen Popularität von Coaching bestehen in der unternehmerischen Praxis große Defizite im Hinblick auf den effizienten und effektiven Einsatz dieses Instruments der Personalentwicklung, befinden die Studieninitiatoren. Obwohl Unternehmen jährlich große Summen in Coaching-Maßnahmen investieren, kann nur selten von einem professionellen Management und einer konzertierten Organisation des Coachings gesprochen werden. Defizite bestehen auch auf Seite der Coaching-Anbieter. Viele Coachs verfügen zwar über eine professionelle und primär psychologisch verankerte Berufsausbildung, ihr Qualitätsmanagement und vor allem das Marketing des eigenen Angebots sind aber oft mangelhaft.

Mit diesen Lücken beschäftigt sich das Forschungsprojekt: In dem es das Management von Coaching, sowohl aus der Unternehmensperspektive (Nachfragesicht) als auch aus der Sicht der Coaching-Anbieter, in den Mittelpunkt rückt, will es eine große Lücke in der bestehenden Forschung zum Thema Coaching schließen. (tw)

Weitere Informationen:
www.meineumfrage.com/coaching/co

Update vom 12.06.2009:
Zu den Ergebnissen der Studie:
www.coaching-report.de/news.php?id=608

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.