Nach oben

Langzeitstudie über die Generation 50plus

24.02.2008

Bundesweit größte universitäre Online-Untersuchung der Uni Osnabrück. 200.000 Männer und Frauen werden befragt. Regelmäßige Wiederholung geplant.

Seit Jahrzehnten liefern die Shell-Jugendstudien eine aktuelle Sicht auf die junge Generation. Nun wendet sich Prof. Dr. Dieter Otten und sein Team von der Universität Osnabrück mit einer vergleichbaren Studie den Mitbürgern über 50 zu. Ob Lifestyle, Fitness, Aussehen, Partnerschaft, Konsum oder Freizeit: die Generation der über 50-Jährigen fühlt und gibt sich vital wie nie. Otten: "Alle versuchen, sie als Zielgruppe zu vermarkten. Wir erforschen, was sie wirklich will".

Ziel der Osnabrücker Soziologen ist es, Mythen und Fakten zu trennen und durch Langzeituntersuchungen die Entwicklungen in der Generation 50+ zukünftig besser und genauer erkennen zu können. "Das Osnabrücker 50+ Panel ist so angelegt, dass es zum Standard der empirischen 50+ Forschung wird", so der Sozialwissenschaftler. Dazu trägt auch bei, dass die Soziologen einen langfristigen Forschungspartner gewonnen haben, die KarstadtQuelle Versicherungs AG.

Der Forschungsbericht wird im Herbst veröffentlicht. Zur Frankfurter Buchmesse soll dann auch das Sachbuch zur Studie im Rowohlt-Verlag erscheinen. (tw)

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.