Innovationspreis für Online-Aufstellungstool

Das Coaching-Tool LPScocoon wurde von der Initiative Mittelstand in der Kategorie Human Resources ausgezeichnet.

Das 3D-Programm von LPScocoon simuliert eine System-Aufstellung über das Internet, die parallel telefonisch unterstützt wird. Für den hohen Nutzwert, Innovationsgehalt und die besondere Mittelstandseignung hat die Initiative Mittelstand die Software nun als Innovation ausgezeichnet.

Mit ihrem Aufstellungskoffer hat LPScocoon zuletzt auf den Petersberger Trainertagen Aufmerksamkeit erregt. Die dreizehn verschiedenen, abstrakten Symbolsteine aus Lava und anderen Materialien dienen dazu, Problemkonstellationen des Klienten aufzustellen und so besprechbar zu machen. Bereits 2007 wurde dieses Konzept als Innovation für Coaching und Consulting von der Initiative Mittelstand ausgezeichnet. Jetzt ist die Aufstellung mit den Symbolsteinen auch im virtuellen Raum nutzbar und hat prompt eine Auszeichnung in der Kategorie Human Resources des Innovationspreises 2008 erhalten.

Klient und Coach führen eine gemeinsame Aufstellung am Computer durch und steuern die Symbolsteine mit Tastatur und Maus. Auf die gleiche Weise können sie die eigene Perspektive oder den Standort verändern. Über das Internet verbunden, werden alle Bewegungen simultan auf den Bildschirm des Partners übertragen. Die Bewegungen sind weich und fließend, und die fotorealistische Darstellung in 3D wirkt natürlich. Der Coach moderiert die Aufstellung des Klienten parallel per Telefon.

Wie im Internet üblich, erfolgt die Bezahlung per Vorkasse (aktuell 100 Euro pro Stunde). Die Entwicklerin Christiane Grabow verspricht vergleichbare Effizienz wie bei Real-Live-Aufstellungen – bei größerer örtlicher und zeitlicher Flexibilität. Coachs können die Software in Lizenz für die eigene Arbeit nutzen. Eine Demoversion steht zum kostenlosen Download zur Verfügung. (tw)

Weitere Informationen:
http://www.imittelstand.de/auszeichnungen/innovationspreis2008/innovationspreis.html
http://www.LPScocoon.de
http://www.coaching-report.de/news.php?id=342