Nach oben

Hilfen für Führungskräfte gegen Mobbing am Arbeitsplatz

05.12.2008

Broschüre des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen (MAGS).

„Beim Mobbing am Arbeitsplatz gibt es nur Verlierer", sagt der nordrheinwestfälische Arbeits- und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann. Sein Ministerium stellt Hilfen für Führungskräfte bei Konflikten und Mobbing im Unternehmen bereit.

Kernstück ist ein Handlungsleitfaden, den die Sozialforschungsstelle in Dortmund erarbeitet hat. Darin werden wie in einem Werkzeugkasten Hilfsmittel für Führungskräfte beim Erkennen von und dem Umgang mit Konflikten und Mobbing dargestellt. Neu sind dabei eine ganzheitliche Betrachtungsweise von betrieblichen Konflikten sowie eine pragmatische, in konkreten Einzelschritten beschriebene Strategie zur Lösung solcher Probleme.

Der Leitfaden enthält Checklisten zur Analyse, ob und wenn ja warum es in Organisationen zu Mobbing gekommen ist. Dann werden schrittweise und am betrieblichen Alltag orientierte Handlungs- und Eingriffsmöglichkeiten beschrieben. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Vorbeugung gegen Mobbing.

Die Broschüre "Konfliktlösungen am Arbeitsplatz. Eine Handlungshilfe für Führungskräfte bei Konflikten und Mobbing" ist auch online verfügbar. (tw)

Weitere Informationen:
www.callnrw.de/broschuerenservice/download/70145/konfliktloesung_am_arbeitsplatz.pdf

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.