Nach oben

Führungskräfte im Symphonie-Orchester

29.07.2008

Im Orchester „The Management Symphony“ lernt man, auf den Dirigenten zu hören - und aufeinander.

Im „wahren Leben“ sind die 80 Musiker deutsche Führungskräfte. Doch einmal im Jahr trifft sich das Orchester „The Management Symphony“ (TMS) für vier Tage, um unter der Leitung von Konzertmeister Henrik Hochschild im Gewandhaus zu Leipzig zu musizieren und ein Konzert zu geben, berichtet die Financial Times Deutschland.

Bewerben kann sich jede Führungskraft, die der Meinung ist, ein Instrument gut zu beherrschen: Rund 120 Vorstände, Geschäftsführer, Professoren und Direktoren sind es jedes Jahr, etwa 80 davon werden ausgewählt. Zwei Monate vor dem Termin erhalten die Teilnehmer die Noten.

„Nach den vier Tagen kehrt man mit neuen Ideen zum Job zurück“, sagt Gustavo Möller-Hergt, Honorarprofessor an der TU Berlin, ehemaliger Warsteiner-Geschäftsführer und seit zwei Jahren TMS-Violinist. Wenn bei den Proben eine Instrumentengruppe eine Passage zur Zufriedenheit des Dirigenten gespielt habe, klatsche das übrige Orchester. „Es wäre schön, wenn das im Unternehmen auch so wäre: Eine Abteilung macht etwas gut, und die andere applaudiert." (tw)

Weitere Informationen:
www.themanagementsymphony.com

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.