Nach oben

Führt die Finanzkrise zur Weiterbildungskrise?

04.11.2008

Die Zeitschrift „Training aktuell“ (11/2008) hat sich bei Anbietern, Verbänden und Marktforschern umgehört. Coaching wird vermutlich eher profitieren.

Seit Wochen beherrscht die Finanzkrise die öffentliche Diskussion. Von den Banken und Börsen kommen Hiobsbotschaften; bei Automobilwerken stehen bereits die Bänder still. Doch welche Auswirkung werden Finanzkrise und Rezession auf die Weiterbildungsbranche haben?

Training aktuell hat sieben Stimmen eingefangen. Der Tenor: Einkommenseinbußen werden vermutlich nicht ausbleiben, vor allem kleiner Anbieter im Trainingsbereich könnte es stärker treffen. Doch haben die Unternehmen andererseits auch aus der Vergangenheit gelernt und wissen, wie wichtig strategische Personalentwicklung ist. Und weil Unternehmen es sich jetzt noch weniger leisten können, nach dem Gießkannenprinzip zu schulen, wird die Nachfrage nach Coaching und Inhouse-Seminaren vermutlich steigen.

Einen ähnlichen Bericht liefert das „Personalmagazin“. (tw)

Weitere Informationen:
www.managerseminare.de

Coaching-Newsletter

Sie möchten regelmäßig über Neuigkeiten der Coaching-Branche informiert werden? Dann abonnieren Sie den kostenlosen Coaching-Newsletter, der monatlich über Hintergründe und aktuelle Entwicklungen im Coaching berichtet.